Staffel.1 - Mermaid Melody Pichi Pichi Pitch - Folge 01-52

Folge 01 - "Die Tränen der Perlen" (Shinju no Namida | 05.04.2003)
Luchia, eine Meerjungfrauen Prinzessin, macht sich auf in die Welt der Menschen, um dort nach ihrer Perle zu suchen, die sie, als sie noch klein war, einem Jungen gegeben hatte, um diesen vor dem Ertrinken zu retten. Begleitet wird Luchia von Hippo, dem Pinguin, von Madame Taki, der Wahrsagerin und von Nicola, die für sie soetwas wie eine ältere Schwester darstellt. Luchia lebt nun als normales Mädchen in der Menschenwelt und geht auch dort zur Schule. Am Morgen vor dem ersten Schultag geht Luchia am Strand spazieren und trifft dort den coolen Surfer Kaito - er sieht dem Jungen den sie damals gerettet hat sehr ähnlich. Später in der Schule trifft sie erneut auf ihn und stellt fest, dass sie gemeinsam in einer Klasse sind. Auch Hanon ist in Luchias Klasse und die beiden freunden sich an. Am Sonntag findet ein Surfwettbewerb statt, an dem Kaito teilnimmt und zu dem er Luchia eingeladen hatte. Doch das Wetter spielt plötzlich verrückt und Kaito wurde von einer Welle in die Tiefen des Meeres gerissen. Luchia zögert nicht und springt ins Meer, um ihn zu retten. Dort trifft sie auf Izul, die Kaito gefängen hält. Izul möchte ihre Perle, die Kaito immernoch bei sich hat, stehlen und sie ebenfalls gefangen nehmen. Kaito kommt zu sich und wirft Luchia die Perle zu. Luchia verwandelt sich und die rosane Perle wird zu einem Mikrofon, wie es nur eine Meerjungfrauen Prinzessin besitzen kann. Damit ihm singt sie ein Lied, mit dem sie das Böse vertreiben kann und es gelingt ihr Izul in die Flucht zu schlagen. Sie bringt Kaito zurück an den Strand und er bedankt sich bei ihr, dass sie ihn schon zum zweiten Mal gerettet hat.

Folge 02 - "Schweigendes Herz" (Ienai Kokoro | 12.04.2003)
Es stellt sich heraus, dass auch Hanon eine Meerjungfrauen Prinzessin ist. Sie ist die Trägerin der hellblauen Perle. Außerdem erfährt sie von Nicola, dass böse Mächte den Frieden im Meer bedrohen und Hanon und sie nach der Meeresgöttin Aqua Regina suchen müssen. In der Schule lädt Kaito Luchia zum Frühlingsfest ein und ist über glücklich darüber. Luchia erzählt Hanon, dass sie ein Date mit Kaito hat, doch Hanon erinnert sie daran, was passiert wenn ein Menschen Junge die wahre Identität einer Meerjungfrau herausfindet: Sie löst sich in Luftblasen auf! Deswegen möchte Hanon, dass Luchia ihr Date mit Kaito absagt, aber für Luchia kommt das garnicht in Frage. Auch Hippo möchte nicht, dass sich Luchia mit einem Menschen verabredet. Da Izul beim letzten Mal versagt hat, soll nun Eriru ihr Glück versuchen. Luchia wartet während dessen auf Kaito, der sie zu ihrem Date abholen sollte, doch er taucht überraschend mit zwei anderen Mädchen auf und Luchia geht beleidigt weg. Hanon lernt auf dem Frühlingsfest einen charmanten jungen Mann kennen, der ihr einen Fisch in einem wassergefüllten Plastikbeutel schenkt. Hanon ist hin und weg. Kaito hat Luchia endlich gefunden und erklärt ihr, dass er nur mit ihr zusammen sein möchte und die beiden gehen an Kaito´s lieblings Stelle am Strand. Kaito erzählt ihr dort von seiner Begegnung mit der Meerjungsfrau und Luchia beginnt zu singen, doch in Menschenform haben Meerjungfrauen absolut kein Gespühr für Musik und Luchia´s Gesang klingt schrecklich. Das ist ihr peinlich und sie rennt weg. Hanon lässt unter dessen den Fisch aus dem Beutel frei und geht selbst etwas im Meer schwimmen. Dabei wird sie von Eriru überrascht und gefangen genommen. Luchia hört Hanon´s Hilferufe und eilt ihr zur Hilfe. Gemeinsam singen sie ein Duett und vertreiben Eriru. Danach schwimmt Luchia an den Strand um für Kaito als Meerjungfrau zu singen. Als er ihr ihre Liebe gesteht, erwiedert sie diese und gibt ihm einen Kuss auf die Wange. Jedoch weiß Kaito ja nicht, dass die Meerjungfrau auch Luchia ist.

Folge 03 - "Schwankende Gefühle" (Yureru Omoi | 19.04.2003)
Hanon zieht bei Luchia ein, damit sie besser auf sie aufpassen kann. Auf dem Weg zur Schule trifft Hanon den jungen Mann vom Frühlingsfest wieder, der ihr den Fisch geschenkt hatte. Es stellt sich heraus, dass dieser der neue Musiklehrer an der Schule ist. Hanon ist total begeistert. Aber dies ist nicht die einzige Begenung die sie an diesem Tag haben sollten, denn es kommt eine neue Schülerin namens Lina Toin in die Klasse von Luchia und Hanon. Sie ist ziemlich kühl und abweisend und sie trägt, obwohl sie ein Mädchen ist, die Schuluniform der Jungs. In einer Nachrichtensendung sehen Taki-san und Nikola ein Mädchen mit einem grünen Perlenamulett und vermuten, dass dieses Mädchen die grüne Meerjungfrauen Prinzessing ist. Jedoch auch die Perlenjäger haben diesen Bericht gesehen und planen die Perle zu stehlen. Am nächsten Tag möchte Luchia Lina einen Freundschaftsring, den sie selbst gemacht hat, schenken. Sie findet Lina auf dem Dach der Schule vor, zusammen mit Kaito und es sieht so aus, als ob die beiden sich küssen. Luchia zieht sich traurig zurück und verliert dabei den Freunschaftsring, den Kaito später findet. Auf dem Nachhauseweg trifft sie Kaito, aber sie traut sich nicht ihn danach zu fragen. Vor dem Hotel, welches Nikola betreibt, bemerkt Luchia eine verdächtige Person und glaubt es sei ein Einbrecher. Aber die Frau stellt sich nur als Gast heraus. Als Luchia in ihrem Zimmer den neuen Song von Jennifer Houston im Radio hört klopft es an ihrer Tür. Es ist die Frau von vorhin, die sich als die berühmte Sängerin Jennifer Houston zu erkennen gibt und Luchia von ihren Gefühlen erzählt. Sie liebt einen Mann, aber sie hat ihn neulich mit einer anderen gesehen. Da Luchia genau das selbe Problem mit Kaito hat, beschließt sie Jennifer zu helfen. Zusammen mit Hanon fahren sie in einem Taxi zu dem Hotel in dem er wohnt. Doch gerade als Jennifer ihn fragen möchte greifen Izul und Eriru an und wollen Jennifer´s Perle stehlen. Die Perle stellt sich aber als normale Perle heraus und Luchia und Hanon gelingt es Izul und Eriru mit dem Love Shower Pitch in die Flucht zu schlagen. Jennifer und Richard wachen auf und er erklärt ihr, dass dieses Junge Mädchen nur ein Fan war. Die beiden fallen sich glücklich in die Arme.

Folge 04 - "Einsame Prinzessin" (Kodoku na Ohjou | 26.04.2003)
Luchia denkt immer noch darüber nach, ob Kaito und Lina zusammen sind. Hanon gibt Luchia zwei Karten für das Klavierkonzert und sie soll Kaito fragen, ob er nicht mit ihr gehen möchte. Als Kaito am nächsten Tag vom Surfen auf dem Weg nach Hause ist, wird er von Lina abgefangen. Sie findet dass er Gaito-sama, dem Anführer der Bösen so ähnlich sieht. Kaito weiß garnicht was sie möchte und reißt sich los von ihr. Luchia hat diese Szene beobachtet, da sie auch auf dem Weg zu Kaito war um ihn wegen den Konzertkarten zu fragen. Luchia spricht Kaito an und bemerkt, dass der Knopf an seinem Hemd locker ist und sie bietet ihm an, ihn wieder festzunähen. Kaito bittet Luchia herein und solange er Duschen geht, soll Luchia den Knopf annähen. Sie sticht sich beim Nähen mit der Nadel und Kaito kümmert sich um ihren Finger. Dabei bemerkt Luchia eine CD von die aus dem Regal gefallen ist. Es steht "Domoto" darauf, also ist es eine CD von Kaito´s verstorbenem Vater. Kaito gibt Luchia den Freundschaftsring, den sie eigentlich Lina schenken wollte zurück. Luchia hatte ihn verloren, als sie Kaito und Lina auf dem Schuldach beobachtet hatte. Er erklärt ihr, dass nichts zwischen ihm und Lina läuft. Luchia ist erleichtert und frägt Kaito nun endlich, ob er mit ihr zu dem Konzert geht. Gaito-sama, der Anführer der Bösen, betrachtet unterdessen die beiden Meerjungfrauen die er schon gefangen hat. Er möchte alle 7 Prinzessinen fangen, um mit der Macht ihrer Perlen den ganzen Ozean beherrschen zu können. Diesmal macht sich Yuri auf den Weg, um die Perlen der Meerjungfrauen zu stehlen. Unterdessen sitzt Lina abends alleine am Strand und erinnert sich an ihre Vergangenheit. Sie, die grüne Meerjungfrauen Prinzessing und Noel, die dunkelblaue Meerjungfrauen Prinzessin, waren zusammen auf der Flucht vor den bösen Mächten. Doch Gaito-sama und Yuri versperrten ihnen den Weg und griffen sie an. Noel beschützte Lina und wurde dabei aber von Yuri gefangen genommen. Lina möchte ihre Freundin Noel um jeden Preis aus den Fängen von Gaito-sama retten. Kaito, Luchia und Hanon sind abends zu dem Klavierkonzert gegangen. Doch als ein Lied seines verstorbenen Vaters gespielt wird, möchte er lieber nach Hause gehen. Draußen trifft Luchia auf Lina und gibt ihr den Freundschaftsring. Sie nimmt ihn, doch sie scheint sich nicht darüber zu freuen. Yuri geht auf die Bühne und spielt ein unheimliches Lied, das alle Menschen zu Zombies werden lässt. Hanon und Luchia verwandeln sich, doch sie werden von den Willenlosen Menschen angegriffen. Lina sieht, dass auch Kaito von dem Zombies angegriffen wird, also kann er nicht Gaito-sama sein. Sie verwandelt sich auch Lina und geginnt zu singen. Die Zombies hören auf und Luchia, Hanon und Lina singen gemeinsam. Yuri ergreift die Flucht und die Menschen kommen wieder zu sich. Am nächsten Morgen entschuldigt sich Lina bei Kaito für ihr Verhalten. Luchia, Hanon und Lina sind nun Freundinnen und Lina trägt auch Luchia´s Freundschaftsring.

Folge 05 - "Eisiger Kuss" (Tsumetai Kiss | 03.05.2003)
Hanon und Luchia sehen im Fernsehen, dass ein kleiner Delphin namens Momo-chan angespühlt wurde und nun in einem Becken im Wasserpark gehalten wird. Taki-san sagt vorraus, dass etwas schlimmes mit dem Delphin passieren würde und Hippo, Luchia und Hanon machen sich auf in den Wasserpark. Hippo macht sich extra fein, da er das Pinguinbecken besuchen möchte. Hanon, Luchia und Hippo gehen im Wasserpark getrennte Wege und Hanon erinnert das alles irgendwie an ihre Heimat, die auch von den bösen Mächten erobert wurde. Auch Lina ist im Wasserpark, da sie sich ebenfalls Sorgen um Momo-chan macht. Was die Meerjungsfrauen nicht wissen, ist, dass es eine Falle von Izul ist und sie den Delphin nur als Köder für sie benutzt. Kaito trifft beim Surfen auch auf einen Delphin, der besorgt aussieht und immer wieder auf den Wasserpark zeigt. Kaito geht ebenfalls in den Wasserpark, um nachzusehen, was den Delphin dort so beunruhigt. Im Wasserpark trifft Kaito auf Luchia. Gemeinsam machen sie sich auf zum Delphinbecken. Dort angekommen erfährt Luchia von Momo-chan, dass er von seiner Mutter getrennt wurde und dass die Seemonster dahinter stecken. Luchia verspricht ihm zu helfen. Unter dessen betäubt Izul die Mitarbeiter der Delphinshow und treibt mit ihren Wassermonstern ihr Unwesen im Delphinbecken und erschreckt die Zuschauer. Luchia, Hanon und Lina verwandeln sich. Die Zuschauer denken natürlich dies gehört alles zur Show. Sie singen ein neues Lied und machen ein Konzert daraus. Izul kann Meerjungfrauengesang nicht ertragen und flüchtet. Als großes Finale wird Momo-chan wieder mit seiner Mutter vereint. Nach dem Konzert erscheint Luchia Kaito in Meerjungfrauengestalt und gesteht ihm erneut ihre Liebe. Als der Wasserpark schließt laufen Luchia und Kaito am Strand entlang und sehen noch einmal Momo-chan und seine Mama, die sich bei Luchia für die Hilfe bedanken. Luchia fragt sich, ob Kaito nur ihr anderes Ich als Meerjungfrau liebt und nicht sie als Mensch.

Folge 06 - "Licht der Liebe" (Ai no Tohka | 10.05.2003)
Nikola erzählt Luchia und Hanon eine alte Legende, die besagt, dass wärend einer stürmischen Nacht ein Seefahrer in Gefahr geriet, aber eine Mermaid ihm mit einer Kerze den Weg zu einer Höhle zeigte, wo er in Sicherheit war. Seid diesem Tag stellen junge Mädchen eine Kerze mit ihrem Namen und dem Namen desjenigen den sie lieben in diese Höhle und zünden sie an. Die Höhle ist aber nur einmal im Jahr betretbar und ansonsten mit Wasser gefüllt. Luchia und Hanon beschließen auch in die Höhle zu gehen und eine Kerze anzuzünden. Also Luchia am Nachmittag Kaito beim Surfen zuschaut, fängt es auf einmal zu regnen an. Die beiden gehen in eine verlassene Strandhütte. Kaito gibt Luchia ein Handtuch und sagt ihr sie soll ihre Klamotten ausziehen, um keine Erkältung zu bekommen. Als die beiden sich unterhalten, küsst Kaito Luchia auf einmal und Luchia gibt Kaito eine Ohrfeige, da ihr das alles zu schnell geht und läuft weg. Sie erzählt Lina davon und fragt sich, ob Kaito nun sauer auf sie sei. Später gehen Luchia und die anderen in die Höhle um ihre Kerzen anzuzünden. Doch Maria hat auch von dieser Höhle erfahren und ruft einen Schneesturm herbei, der alle Kerzen auslöschen soll. Kaito rennt in die Höhle, um Luchia´s Kerze zu beschützen, damit sie nicht erlischt. Unterdessen treten Luchia, Hanon und Lina gegen Maria mit einem Song an und die Kerzen beginnen wieder zu leuchten. Maria ergreift die Flucht. Als sie verschwunden war, geht Luchia zu Kaito und bedankt sich bei ihm, dass er auf ihre Kerze aufgepasst hat und entschuldigt sich, für die Ohrfeige. Luchia fragt sich, ob Kaito gelesen hat, welcher Name neben ihrem auf der Kerze mit drauf stand, doch Kaito lenkt gezielt ab und sagt nichts dazu.

Folge 07 - "Meerjungfrauen und die Eifersucht" (Ningyo no Shitto | 17.05.2003)
Hanon und andere Mädchen aus Luchia´s Klasse erzählen ihr, dass sie Kaito mit einem anderen, älteren Mädchen gesehen haben. Luchia macht sich Gedanken, wer das sein könnte und ob Kaito eine andere als sie liebt. Als auch Taki-san's Vorhersage nichts Genaues ergibt, machen sich Luchia und Hippo undercover auf den Weg und spionieren Kaito hinterher. Vor einem Surfladen treffen sie Kaito zusammen mit Ayaka, die sich ziemlich an Kaito ranschmeißt. Kaito soll Ayaka das Surfen beibringen und als Ayaka sieht, dass Luchia sie heimlich beobachtet, wirft sie sich noch mehr an ihn heran. Luchia rennt traurig davon. Nach dem Surfunterricht schenkt Ayaka Kaito 2 Tickets für die "Mermaid Eye" Ausstellung auf einem Luxusdampfer und sagt ihm, er könnte doch mit Luchia dort hin gehen. Am nächsten Tag in der Schule lädt Kaito Luchia ein und Luchia ist überglücklich. Doch als sie auf der Ausstellung ankommen, treffen sie auf Ayaka, die es so aussehen lässt, als hätte sie schon auf Kaito gewartet und hat für sich und ihn einen Tisch reserviert. Sie flüstert Luchia ins Ohr, dass sie ein Date mit ihm hat und sie ihnen nicht in die Quere kommen soll. Luchia rennt wütend davon. Lina bemerkt unterdessen, dass das "Mermaid Eye" ein Juwel aus ihrem Königreich ist. Auch Eriru ist an Board und stielt das "Mermaid Eye". Lina und Luchia verfolgen sie, doch Eriru übertönt den Song der Mermaids mit böser Musik aus Lautsprechern die sie extra mitgebracht hat. Hanon gelingt es Eriru zu überwältigen und zu dritt können sie Eriru vertreiben. Dabei fällt leider das Juwel in die Tiefen des Meeres, doch Lina meint es sei in Ordnung und das Juwel wacht nun aus den Tiefen des Meeres über sie. Luchia hört anschließend eine Unterhaltung von Ayaka und Kaito mit an. Kaito sagt ihr, dass er nichts von ihr will und er schon eine andere liebt. Luchia ist überglücklich. Am nächsten Morgen entschuldigt sich Kaito für alles und alles ist wieder in Ordnung.

Folge 08 - "Frostige Gefühle" (Koota Kimochi | 24.05.2003)
Luchia frägt Kaito, ob er zusammen mit ihr ein Bento (eine japanische Lunchbox) essen würde, wenn sie eines machen würde und er sagt, wenn er den kommenden Surfwettbewerb gewinnt, isst er eins mit ihr. Luchia überlegt, was sie am besten in das Bento alles rein machen soll und geht mit Hanon einkaufen. Dabei treffen sie auf Sakiya, den westlichen Surfchampion und Hanon schlägt vor ihn zu fragen, was er so in einem Bento wollen würde, damit Luchia Ideen sammeln kann, doch Sakiya nimmt sofort an, dass Luchia eins für ihn machen möchte und ist nun in einer Zwickmühle. Kaito trainiert unter dessen fleißig, wärend Luchia das Bento zubereitet. Am Tag des Wettbewerbs geht Luchia mit ihrem Bento zum Strand und trifft auf Sakiya. Sie bedankt sich bei ihm, für die Tipps und zeigt ihm das Bento, doch er greift gleich zu, weil er denkt es sei für ihn. Als Kaito vorbei kommt und das sieht, glaubt er natürlich, dass Luchia nun für seinen Konkurenten ein Bento gemacht hat, anstatt für ihn. Der Wettbewerb beginnt, doch alle Teilnehmer und sogar Sakiya fallen von ihren Surfbrettern, wärend sie surfen. Schuld daran ist Maria, die die Surfbretter der Teilnehmer einfrieren lässt und sie so zu Fall bringt. Als Kaito dran ist versucht es Maria erneut, doch Kaito kann gerade noch ihrem Eisstrahl ausweichen. Luchia und die anderen machen sich auf und treten gegen Maria an. Es gelingt ihnen sie in die Flucht zu schlagen und Kaito gewinnt den Wettbewerb. Nachdem der Wettbewerb zuende ist, geht Luchia zu Kaito und er fragt sie was nun aus seinem Bento geworden ist, weil er ihr doch versprochen hat, wenn er gewinnt, würde er es essen. Und so konnte Kaito doch noch Luchia´s Bento essen, dass sie ganz alleine für ihn gemacht hatte.

Folge 09 - "Die gestohlene Musik" (Nusumareta Kyoku | 31.05.2003)
Tarou ist krank und kam nicht zur Schule. Deswegen macht sich Hanon Sorgen und möchte ihm auch ein Bento machen, da Luchia´s Bento bei Kaito ja ein voller Erfolg gewesen ist. Luchia hilft Hanon natürlich dabei und sie machen sich auf den Weg zu Tarou´s Haus. Wärend dessen spielt Yuri Gaito ein wenig auf dem Piano vor und er sagt er hat genug von ihrem sinnlosen Geklimper. Yuri ist geschockt und möchte beweisen, dass ihre Musik nicht unsinnig ist. Sie schwimmt an die Oberfläche und hört Tarou auf seinem Piano spielen. Die Melodie hat etwas an sich, dass Mermaids anlocken könnte und deshalb macht Yuri ihn bewusstlos und stielt seinen gerade erst fertig komponierten Song. Hanon und die anderen finden Tarou später bewusstlos auf dem Boden liegend und Hanon kümmert sich um ihn. Er erzählt ihr, dass ihn eine Mermaid zu diesem Song inspiriert hat, die er damals in Indien getroffen hat, aber nun kann er sich nicht mehr an den Song erinnern und ihn nicht mehr erneut komponieren. Hanon möchte ihm helfen und sucht den Dieb, der seinen Song gestohlen hat. Bei der Suche trifft sie auf Yuri, die Tarou´s Lied auf ihrem Piano spielt und sie wird von der Musik angezogen. Doch so ist sie direkt in Yuri´s Falle gelaufen. Auch Luchia und Lina geraten in Yuri´s Gewalt. Als Yuri alle 3 Mermaids gefangen genommen hat, zerreißt sie die Notenblätter, da sie sie ja nun nicht mehr benötigt. Hanon ist geschockt und wütend zugleich. Sie kann sich befreien und singt zusammen mit den anderen ihren Song und Yuri flieht. Hanon ist sehr traurig darüber, dass Yuri die Notenblätter zerrissen hat. Wie soll Tarou nun bis morgen zu seinem Auftritt das Stück neu komponieren? Hanon schwimmt zu Tarou´s Haus und beginnt zu singen, so dass er auf sie aufmerksam wird. Ihr Gesang inspiriert ihn so sehr, dass ihm der Song wieder einfällt und er sich sofort wieder an die Arbeit machen kann. Sein Konzert am nächsten Tag wurde ein voller Erfolg.

Folge 10 - "Das Gesicht der Vergangenheit" (Kako no Omokage | 07.06.2003)
Hanon möchte die neusten Modetrends ausprobieren, aber sie findet Luchia als Model ungeeignet und fragt Lina, doch die hat absolut kein Interesse daran sich aufzubrezeln. In der Stadt wird Lina von Ishibashi, einem Modedesigner, angesprochen, da er dringend ein Model sucht für den Wettbewerb übermorgen. Luchia sagt für Lina sofort zu, doch Lina ist davon garnicht begeistert. Luchia folgt Lina und Ishibashi heimlich und beobachtet alles. Doch als Ishibashi Lina schminkt, muss er an ein Mädchen denken, dass er früher kannte und dem Lina so ähnlich sieht. Lina sagt ihm klipp und klarr, dass sie niemand anderes für ihn sein kann, sondern nur sie selbst und geht. Zuhause erzählt Lina den anderen davon, dass sie mit niemandem zusammen arbeiten möchte, der nur in der Vergangenheit lebt und dabei die Gegenwart vergisst. Luchia findet aber, dass Lina auch sehr oft nachdenklich ist. Der Tag des Wettbewerbs ist gekommen und Ishibashi steht ohne Model da. Lina gehen Luchia´s Worte nichtmehr aus dem Kopf und findet, dass sie Recht hat und sie Ishibashi nicht etwas vorwerfen könnte, was sie selber auch tut. Also beschließt sie doch bei dem Wettbewerb mitzumachen. Aber auch Eriru ist dort und sorgt mit ihrer lauten Musik für Aufsehen. Lina und die anderen können sie jedoch mit einem Song vertreiben und der Wettbewerb kann weitergehen. Lina sieht wunderschön aus. Ishibashi und Lina gewinnen den Wettbewerb. Er gesteht Lina, dass er sich in sie verliebt hat und ob sie nicht seine Freundin sein möchte. Sie könnten dann immer zusammen arbeiten, aber Lina lehnt ab, da sie keine Gefühle für ihn hegt und auch kein wirkliches Interesse am Modeln hat.

Folge 11 - "Der Wunschring" (Negai no Yubiwa | 14.06.2003)
Luchia macht mit ihrer Schulklasse einen Ausflug auf eine Insel, auf der es laut Taki-san eine Höhle geben soll, in der sich ein Wunschring befindet, der einem einen Wunsch erfüllt. Zuerst glauben sie Taki-san nicht, aber als sie auf der Insel ankommen erzählt ein alter Mann Luchia ebenfalls von der Höhle, in der sich der Wunschring befinden soll und Luchia und Hippo machen sich zusammen auf den Weg. Als sie die Höhle gefunden haben legt Luchia eine Spur aus Brotkrümmeln aus, um sich nicht zu verlaufen, doch Hippo hat die ganzen Brotkrümmel aufgegessen und die ebiden sitzen in der Höhle fest. Als Hippo auchnoch in ein tiefes Loch fällt und ein Teil der Höhle einstürtzt bekommt Luchia langsam Panik. Doch Kaito hat sich Sorgen um Luchia gemacht und hat sich auch auf den Weg zur Höhle gemacht. Er ruft nach Luchia und beginnt die Felsbrocken beisiete zu räumen, um Luchia zu befreien. Doch auch Eriru und Yuri haben von dem Wunschring gehört und haben sich ebenfalls in die Höhle begeben. Yuri ist zu ungeduldig und sprengt sich den Weg einfach frei, dadurch droht die Höhle noch mehr einzustürtzen. Als Kaito Luchia endlich erreicht hat, bricht der Boden unter Luchia zusammen und Kaito kann sie gerade noch halten. Als er sie zu sich hoch gezogen hat singt Yuri ein Schlaflied und Kaito schläft ein. Mittlerweile sind auch Hanon und Lina in der Höhle angekommen und die drei treten gegen Yuri und Eriru an und schlagen sie wie üblich in die Flucht. Hippo hat unterdessen den Wunschring gefunden und da er so Hunger hat wünscht er sich ein Stückchen Schokoladekuchen und bekommt aber gleich einen ganzen Berg voll Kuchen herbeigezaubert. Als Kaito wieder aufwacht hält er Luchia eine Standpauke, dass sie nie wieder alleine weggehen soll.

Folge 12 - "Sehnsucht" (Sure Chigau Kokoro | 21.06.2003)
An ihrem 13.ten Geburtstag muss jede Meerjungfrau eine Zeremonie mitmachen, um zur vollkommenen Mermaid Prinzessin werden zu können. Da Luchia an ihrem 13,ten Geburtstag ihre Perle nicht hatte (sie gab sie ja damals Kaito, als sie ihn vor dem Ertrinken gerettet hat), konnte Luchia die Zeremonie nicht mitmachen und muss sie nun an ihrem 14.ten Geburtstag nachholen. Hanon erzählt Luchia, dass man nach der Zeremonie erwachsen sei und bereit für die Liebe. Luchia freut sich sehr auf die Zeremonie. Kaito und die anderen planen für Luchia eine Geburtstagsparty in einem Strandhaus. Kaito möchte Luchia ein selbstgemachtes rosanes Surfbrett mit einer Rosa drauf schenken. Alles ist vorbereitet, doch da bekommt Luchia überraschend einen Brief aus ihrem Königreich, dass ihre Zeremonie vorverlegt wurde und Luchia daher nicht auf die Party kommen kann. Sie entschuldigt sich bei Kaito und sagt ihm, dass ihr etwas Wichtiges dazwischen gekommen ist und sie dringend weg muss. Luchia ist sehr traurig deswegen. Eriru, die auf der Suche nach den Mermaids ist läuft am Strand entlang und verursacht aus Versehen ein Feuer, dass auf das Strandhaus übergreift, in dem sich aber noch Luchia´s Geschenk befindet. Kaito bemerkt das Feuer, doch er kommt zu spät - er kann Luchia´s Geschenk nichtmehr aus den Flammen retten. Luchia und die anderen, die gerade auf dem Weg zur Zeremonie waren, bemerken aus der Ferne das Feuer und treffen auf Eriru, Izul und Yuri. Es gelingt ihnen zwar die drei mit einem Song in die Flucht zu schlagen, doch auch sie können gegen das Feuer nichts mehr unternehmen und müssen sich wieder auf den Weg zu Luchia´s Palast machen. Nachdem das Feuer gelöscht ist steht Kaito traurig vor den verbrannten Überresten von Luchia´s Surfbrett...

Folge 13 - "Das Ritual der Meerjungfrauen" (Ningyo no Gishiki | 28.06.2003)
Luchia und die anderen sind im Palast angekommen. Dies sprach sich auch bis zu Gaito rum und er plant einen Angriff auf Luchia´s Palast, um auch diesen Teil des Meeres für sich zu gewinnen und die rosane Mermaid Prinzessin gefangen zu nehmen. Luchia ist überhaupt nicht fröhlich, weil sie dauernd an Kaito denken muss. Kaito surft wärend dessen ein wenig und muss auch immerzu an Luchia denken. Da taucht Momo-chan, der kleine Delphin, auf und nimmt Kaito auf seinem Rücken mit. Er führt ihn zu Luchia´s Palast. Gaito und die Dark Lovers haben sich mittlerweile auch in Luchia´s Palast eingeschlichen und machen sich auf die Suche nach Luchia. Luchia trifft auf Kaito und fragt sich was er wohl hier in ihrem Palast macht und wie er hergekommen ist. Doch viel Zeit zum Wundern bleibt ihr nicht, da die Dark Lovers sie angreifen. Luchia und Kaito werden getrennt. Kaito rief ihr noch "Luchia!" hinterher. Weiß er etwa, dass die Mermaid und Luchia ein und die selbe Person sind? Als Luchia wieder zu sich kommt, wird sie von Gaito überwältigt, doch bevor Gaito ihre Perle an sich reißen kann, erscheint Aqua Regina, die Göttin des Meeres und erzählt Luchia, dass sie sich auf die Suche nach den anderen Mermaids machen soll, denn nur wenn alle 7 Mermaid Perlen vereint sind, kann wieder Frieden in den Meeren einkehren und das Böse besiegt werden. Hanon und Lina stoßen dazu und auch die Dark Lovers erscheinen. Aqua Regina gibt den drei Mermaids einen neuen stärkeren Song, mit dem sie Gaito und die Dark Lovers vertreiben können. Luchia´s Zeremonie ist beendet, sie ist nun eine vollwertige Prinzessin. Auch Kaito kommt wieder zu sich und folgt dem Gesang. Er trifft auf Luchia und im anderen Moment findet er sich am Strand wieder. War alles etwa nur in Traum? Am nächsten Morgen treffen sich Luchia und Kaito wieder. Kaito schenkt Luchia ein kleines rosanes Surfbrett mit einer Rose drauf in Größe eines Schlüsselanhängers nachträglich, da ihr richtiges Geschenk ja leider verbrannt ist. Luchia ist überglücklich.

Folge 14 - "Erinnerungen unterm Sternenhimmel" (Hoshizora no Kioku | 05.07.2003)
Hanon zeigt Luchia wie das Mermaid Tarot Kartenspiel funktioniert. Die Karten sagen aus, dass Luchia demnächst ein Date mit demjenigen den sie liebt haben wird, aber sie brauch dazu einen Glücksbringer wie ein Armband oder eine Kette. Luchia macht sich sofort an die Arbeit und bastelt sich aus lauter kleinen Perlen eine Halskette. In der Schule will sie Kaito um ein Date bitten, doch das geht voll in die Hose, da sie vergessen hat ihre Glückshalskette anzulegen. Am Nachmittag will Luchia ihr Glück erneut versuchen - diesmal mit Glückshalskette. Als sie Kaito nicht wie sonst am Strand vorfindet, geht sie zu ihm nach Hause, doch dort ist Kaito auch nicht. Luchia und Hanon treffen auf Lina, die ihnen erzählt, dass sie Kaito vorhin in der Stadt gesehen habe, auf dem Weg zum Bahnhof. Am Bahnhof angelangt treffen Luchia und Hanon auf Tarou, der ihnen sagt, dass Kaito in den Nachbarort gefahren sei. Da Hanon nun viel lieber mit Tarou mitgehen möchte, macht sich Luchia alleine auf den Weg. Im Nachbarort wird Luchia von einem Hund und einer Katze über den Haufen gerannt und dabei verliert sie ihr Perlenamulett, das sie in der Hosentasche hatte, aber sie bemerkt es nicht. Kaito kommt später zufällig an der selben Stelle vorbei und hebt das Amulett auf. Kaito hat einen Blumenstrauß gekauft, den er zum Grab seiner verstorbenen Eltern bringen möchte. Nachdem er dies getan hat, wäscht er sich die Hände und dabei fällt ihm das Amulett heraus, welches bei Berührung mit Wasser zu strahlen beginnt. Dieses Stahlen bemerkt Maria und macht sich auf den Weg zu der Quelle wo dieses Strahlen herkommt. Maria spielt in der naheliegenden Kirche Klavier. Kaito hört diese unheimliche Musik und folgt der Musik. Zuvor legt er jedoch das Amulett hinter den Blumenstrauß. Maria möchte von Kaito das Amulett, doch dieser weigert sich. Hanon und Lina waren besorgt um Luchia und sind auch in den Nachbarort gefahren. Luchia spührt, dass Kaito in Gefahr ist und macht sich auf den Weg. Wärend sie noch ihr Amulett sucht, stellen sich Hanon und Lina Maria entgegen, aber sie werden von Maria am Boden festgefrohren. Ein Wassertropfen tropft vom Blumenstrauß auf Luchia´s Amulett und es leuchtet erneut, so dass Luchia es findet und ihren Freunden zu Hilfe eilt. Zunächst haben sie keine Chance gegen Maria - da strahlt Kaito auf einmal einen gleißenden Lichtstrahl aus und befreit die Mermaids aus dem Eis. Gemeinsam können sie Maria in die Flucht schlagen. Kaito erzählt als er wieder zu sich kam Luchia von seinen Eltern. Sie sind damals als das Schiff unterging ertrunken. Luchia macht sich Vorwürfe, warum sie damals nur Kaito und nicht auch seine Eltern gerettet hat. Doch Kaito kommt auch gut alleine zurecht und die beiden sitzen unterm Sternenhimmel. So kam Luchia dochnoch zu ihrem Date.

Folge 15 - "Versprechen am Strand" (Nagisa no Yakusoku | 12.07.2003)
Luchia hat Probleme mit dem Lernen. Hanon schlägt vor Kaito zu fragen, ob er ihnen nicht eine Nachhilfestunde geben könnte. Doch Hanon plant etwas. Sie möchte Luchia einen Gefallen tun und deshalb beschließen Hanon und Lina, dass sie sich krank stellen damit Luchia alleine zum Nachhilfeunterricht zu Kaito gehen muss und die beiden ungestört allein sein können. Hanon´s Plan funktioniert und Luchia geht alleine zu Kaito. Lina nutzt den freien Nachmittag, um etwas im Park spazieren zu gehen und trifft dort auf einen kleinen Hund mit dem sie sich anfreundet. Als ein Gewitter aufzieht läuft der Hund weg und Lina geht nach Hause. Doch sie macht sich Sorgen, ob der kleine Hund bei dem Unwetter gut nach Hause gekommen ist und macht sich auf ihn zu suchen. Lina kann den kleinen Hund gerade noch retten, da er in den Fluss gefallen ist. Doch da taucht Eriru auf und bedroht Lina. Luchia´s und Hanon´s Muscheln leuchten - ein Zeichen dafür, dass Lina in Gefahr ist. Sie eilen Lina zu Hilfe und können Eriru mit ihrem Song vertreiben. Der kleine Hund ist Lina sehr dankbar. Kaito ist misstrauisch, wieso Luchia auf einmal so schnell weg musste und sie muss sich mal wieder eine Ausrede einfallen lassen und sagt, sie hat im Hotel aushelfen müssen.

Folge 16 - "Verborgene Gefühle" (Himeta Omoi | 19.07.2003)
Maki-san, der Besitzer der Strandbar, braucht Hilfe und Luchia und Kaito versprechen ihm, zusammen mit den anderen in der Bar auszuhelfen. Kaito macht sich als Barkeeper nützlich und Luchia, Hanon und Lina als Bedienung auf Rollschuhen. Als Lina von ein paar Typen angebagert wird, verteidigt Kaito sie und Lina wird ganz anders. Hat sie sich etwa in Kaito verliebt? Das darf nicht sein, denn immerhin ist Luchia schon in ihn verliebt. Kaito geht Lina nicht mehr aus dem Kopf. Nachts hat Lina einen Alptraum, in dem sie erneut sieht wie Nuil gefangen genommen wird, aber auch Luchia und Hanon werden gefangen genommen. Lina fragt sich, ob es besser ist keine Freunde zu haben, weil man dann niemanden verlieren kann, der einem viel bedeutet. Lina hat sich über Nacht erkältet, da sie nur in ihrem Badetuch geschlafen hat und bekommt einen Schwächeanfall wärend sie bedient. Kaito macht sich Sorgen um sie und möchte dass sie nach Hause geht. Am nächsten morgen besucht sie Kaito und fragt wie es ihr geht, doch Lina ist es garnicht recht, dass man sich soviel um sie kümmert. Kaito erklärt ihr, dass es normal ist, dass sich Freunde um den anderen sorgen. Auf dem Weg zur Strandbar trifft Lina erneut auf die Typen, die sie angemacht haben und Lina verprügelt sie. Dabei verliert sie ihren Freundschaftsring, den Izul findet und an sich nimmt. Sie zwingt Momo-chan, den Delphin, dazu den Ring Luchia zu bringen und ihr zu sagen, sie habe die grüne Mermaid entführt - natürlich ist dies nur eine Falle. Luchia fällt auf die Botschaft herein und macht sich auf Lina zu suchen und wird von Izul gefangen genommen. Hanon und Lina machen sich auf Luchia zu retten und können Izul mit einem Song in die Flucht schlagen. Lina wirft Luchia vor, wieso sie sich ihretwegen in Gefahr begeben hat und sie erklärt ihr, dass Freunde soetwas nunmal tun. Lina ist glücklich solche guten Freunde wie Hanon und Luchia zu haben. Am Abend findet ein Feuerwerk statt und Kaito hält Lina eine Standpauke, wieso sie nicht in der Bar ausgeholfen hat und meint, dass sie ihren Freunden helfen musste und das wichtiger sei. Kaito grinst und meint, dass sie nun ja doch verstanden hat, was er gemeint hat.

Folge 17 - "Ein kurzer Kuss" (Hakanai Kiss | 26.07.2003)
Am Stadtrand auf einer Klippe steht ein verlassenes altes Haus, von dem man sagt, dass es dort spuken würde. Kaito und die anderen Jungs wollen zusammen mit ein paar Mädchen zu dem Haus gehen. Eines der Mädchen schmeißt sich voll an Kaito ran und Luchia ist beleidigt und will mit Hanon alleine dort hingehen. Lina beschließt auch mitzugehen und so machen sich die 3 auf zu dem Haus. Sie entdecken aber nichts Außergewöhnliches darin. Da werden sie von einer alten Frau überrascht und sie erschrecken fast zu tode. Die alte Frau erzählt ihnen, dass früher ein Mädchen in dem Haus gewohnt hat, die einen Geliebten hatte. Doch ihre Familien waren dagegen, dass die beiden zusammen waren und so trafen sie sich nur heimlich. Eines Tages musste ihr Geliebter auf die See hinaus fahren und sie wartete jeden Abend darauf, dass er zurück kehrte. Als sie eines Abends unten am Ufer auf ihn warten wollte, rutschte sie ab und fiel ins Wasser und wurde nie mehr gesehen. Der Brief, den sie in der Hand hatte wurde angespühlt. Er war an ihren Geliebten gerichtet. Und seid dem erzählt man sich, dass die Seele des Mädchens immer noch dort herumspukt und auf die Rückkehr ihres Geliebten wartet. Während dessen kommen auch Kaito und die anderen in dem Haus an und plötzlich fliegen Bücher durch die Luft und Geister tanzen umher. Luchia, Hanon und Lina bemerken, dass dort etwas nicht stimmt und folgen dem Klang eines Klaviers bis auf den Dachboden. Es ist Yuri die da spielt und für den Geisterspuk sorgt. Nach einem Song der Mermaids gibt sich Yuri geschlagen und verschwindet. Luchia trifft Kaito in dem Haus und sagt ihm, dass es ihr leid tut, dass sie gleich beleidigt war. Der Geist des Mädchens erscheint den beiden und hinterlässt einen Brief. Luchia meint es sei der Brief, den sie ihrem Geliebten bringen wollte und tatsächlich erscheint auch der Geist ihres Geliebten auf dem Meer in einem Boot. Kaito nimmt den Brief und schwimmt mit ihm zu dem Boot und überreicht dem Mann den Brief seiner Geliebten. Die beiden Geister bedanken sich bei Luchia und Kaito und bitten sie um einen letzten Gefallen, um endlich Ruhe finden zu können. Der Geist des Mädchens geht in Luchia´s Körper und der Geist ihres Geliebten in Kaito´s Körper. Die beiden küssen sich. Danach verlassen die Geister wieder ihre Körper und können nun in Frieden ruhen. Luchia und Kaito ist der Kuss im Nachhinein peinlich.

Folge 18 - "Der junge Besucher" (Osanai Houmonsha - 02.08.2003)
Die Tarotkaten sagen Hanon vorraus, dass sie unerwarteten Besuch bekommen wird und sie hofft, dass es Tarou-chan ist. Doch es ist jemand anderes, nämlich die kleine Meru die aus Hanon´s Reich stammt. Seid damals Hanon´s Reich zerstört wurde, ist ihre Mutter verschollen. Ihre Mutter gab ihr ein Kästchen, dass sie unbedingt Hanon übergeben soll. Luchia und die anderen veranstalten eine Überraschungsparty für Meru, damit sie ein wenig auf andere Gedanken kommt. Am nächsten Tag begleitet Meru Luchia an den Strand und lernt Kaito kennen. Meru ist entsetzt, dass eine Mermaid in einen Menschen verliebt ist und geht weg. Als sie auch Hanon mit Tarou-chan zusammen sieht, ist sie vollkommen entsetzt, dass die Prinzessin der sie immer treu gedient hat, soetwas tut. Sie schwimmt hinaus auf´s Meer. Meru hat eine Muschel dabei, die sie damals von Yuri bekam, als sie in den Trümmern des Königreichs nach ihrer Mutter gesagt hat. Yuri bot ihr ein Geschäft an, wenn sie ihr die Mizuno Pearl Mermaid überbringt, sagt sie ihr wo ihre Mutter ist. Meru bläßt in die Muschel und Yuri erscheint. Sie sagt ihr sie soll Hanon an einen bestimtmen Ort bringen und Meru tut was sie verlangt. Doch Yuri hält ihr Versprechen nicht und nimmt auch Meru gefangen. Meru erkennt ihren Fehler und sieht ein, dass Hanon die Leute aus ihrem Volk nicht gleichgültig sind. Lina und Luchia eilen den beiden zu Hilfe und befreien die beiden. Als auch Hanon sich verwandelt hat, gelingt es ihnen Yuri in die Flucht zu schlagen. Da kommt Momo-chan angeschwommen und überbringt Hanon die Nachricht, dass Meru´s Mama gefunden wurde. Meru ist überglücklich und entschuldigt sich für ihr Misstrauen. Nun versteht sie, dass Mermaids auch mit Menschen befreundet sein können und sie hat insgeheim auch schon ein Auge auf Kaito geworfen, was Luchia garnicht passt.

Folge 19 - "Versuchung des Sommers" (Natsu no Yuuwaku | 09.08.2003)
Luchia, Hanon, Lina, Kaito, Kengo und Daichi besuchen ein Konzert in der Großstadt. Als das Konzert zuende ist und alle nach Hause gehen wollen, ist Luchia auf einmal verschwunden. Sie ist den falschen Leuten hinterhergelaufen, die sie für Hanon und die anderen gehalten hat. Nun steht Luchia ganz alleine da, ohne Geld und ihr Handy hat sie auch noch vergessen. Zum Glück kommt ein Junge vorbei, der sich um Luchia kümmert und Kaito zum verwechseln ähnlich sieht. Da Luchia´s Magen knurrt, lädt er sie zum Essen ein. Sie meint, dass ihre Freunde sie bestimmt suchen und sich Sorgen machen. Doch Luchia weiß die handynummern der anderen nicht auswendig und kann sie somit nicht anrufen. Ryo schlägt Luchia vor eine Nachricht ans Schwarze Brett in dem Burger Laden zu hängen, dort sehen es ihre Freunde dann, falls sie dort auch vorbei kommen. Als nächstes gehen die beiden zum Dartspielen und Ryo zeigt ihr wie das Spiel funtkioniert. Auch hier hinterlassen sie wieder eine Nachricht. Nachdem sie auchnoch in einem Game-Center waren geht Ryo mit ihr zu einem Basketballfeld. Er ist dort mit ein paar Freunden verabredet und sie machen ein Spiel. Er und Luchia gegen die anderen drei. Wenn er und Luchia gewinnen, dürfen sie kostenlos in die Karaoke-Bar seines Kumpels. Durch Zufall bekommt Luchia den Ball in die Hand und wirft den Ball genau so, dass Ryo noch rechtzeitig punkten kann und sie haben gewonnen. In der Karaoke-Bar singt Luchia für Ryo und es kommt ihr so vor, als würde sie für Kaito singen. Unterdessen sind Kaito, Hanon, Lina und die anderen auf der Suche nach Luchia. Dabei treffen Lina und Hanon auf Eriru, die in einem Mermaidkostüm Werbezettel verteilt. Sie fragen Eriru ob sie Luchia gefangen genommen hat, doch Eriru weiß von Nichts. Als Hanon und Lina einfach wieder gehen wollen, beschwert sich Eriru, dass sie doch nicht einfach so wieder gehen können. Hanon und Lina singen 2 Songs und Eriru winselt um Gnade und verschwindet. Es ist mittlerweile Abend geworden und anhand der Nachrichten ist Kaito Luchia bis zur Karaoke-Bar gefolgt und findet sie dort mit Ryo, der gerade Luchia küssen wollte. Luchia bekommt von Kaito eine Predigt gehalten, was ihr einfällt alleine in einer so großen Stadt umherzulaufen und auchnoch alle möglichen Attraktionen besucht, wärend er und die anderen die halbe Stadt nach ihr absuchen. Luchia entschuldigt sich und findet es süß, dass er sich Sorgen um sie gemacht hat und die beiden machen sich auf den Weg nach Hause.

Folge 20 - "Ein Liebesbrief aus dem Meer" (Umi Kara Love Letter | 16.08.2003)
Luchia, Hanon und Lina finden am Strand eine Flaschenpost. Der Brief darin ist ein Liebesbrief für jemanden, aber leider steht nicht dabei für wen. Die drei zeigen den Brief Nicola und sie schlägt vor, dass man denjenigen finden sollte, für den der Brief bestimmt ist. Luchia, Hanon und Lina machen sich an die Arbeit und zeichnen Plakate, auf denen sie darum bitten, dass derjeinige für den der Brief bestimmt ist, sich bei ihnen melden soll. Sie hängen die Plakate überall in der ganzen Stadt auf. Nach kurzer Zeit klingelt auch schon an der Tür, aber es ist nur die kleine Mami-chan die Hippo ein Geschenk vorbei bringen will, weil sie ihn so niedlich findet. Als zufällig Maki-san auchnoch vorbei kommt, wird Nicola ganz verlegen und bietet ihm einen Tee an. Luchia frägt Nicola danach, ob sie in Maki-san verliebt sei und Nicola sagt, dass es ein Geheimnis sei und sie es ihr nicht sagt, denn wenn man heimlich verliebt ist, ist das viel aufregender, als wie wenn es jeder weiß. Sie bringen den Brief zu Taki-san, vielleicht kann sie mehr über ihn herausfinden. Als Taki-san den Brief liest stutzt sie für einen Moment. Kennt sie den Verfasser des Briefs etwa? Doch Luchia, Hanon und Lina nehmen an, der Brief sei wohl nur dazu da, um allen eine kleine Freude zu machen und Taki-san belässt es dabei. Für den Abend sind viele Sternschnuppen am Himmel angekündigt worden und Nicola, Luchia, Hippo und die anderen beschließen zu Maki-san´s Strandlokal zu gehen, um dort zu Essen und sich danch von dort aus die Sternschnuppen anzusehen. Als sie Taki-san fragen, ob sie mitgehen möchte, verneint sie und meint, das sei nichts für eine ältere Person wie sie. Nach dem Essen im Strandlokal beschließen Luchia; Hanon und Lina spontan ein Konzert zu geben und sie singen unterm Sternenhimmel ihren Song "Super Love Songs". Danach setzt sich Luchia auf einen Felsen und sing "Legend of Mermaid" und als Kaito sie sieht, ruft sie ihm zu, dass er nach ihr suchen soll - er findet sie bestimmt. Kurz darauf erscheint Luchia als Mensch hinter Kaito und die beiden sehen Taki-san ebenfalls am Strand stehen und auf das Meer schauen, welches in allen Regenbogenfarben leuchtet in einer Nacht wie dieser. Luchia fragt sich, ob der Brief vielleicht für Taki-san bestimmt war und sie lässt die Flasche mit dem Brief bei ihr stehen. Als Luchia und Kaito weggegangen sind, erinnert sich Taki-san an eine alte Liebe von früher. Sie nimmt den Brief aus der Flasche und lässt ihn wieder ins Meer gleiten. Später zuhause fragen sich Luchia, Hanon und Lina, ob der Brief tatsächlich für Taki-san bestimmt war und kommen zu dem Schluss, dass es wohl ein Geheimnis von ihr ist und man es dabei belassen sollte, weil es so doch viel spannender ist, als wenn man es genau weiß.

Folge 21 - "Eine kurze Jugendliebe" (Chiisana Hatsukoi | 23.08.2003)
Es ist ein wunderschöner Morgen und Luchia möchte etwas schwimmen gehen. Was sie nicht weißt ist, dass sie von einem kleinen Jungen beobachtet wird, der von ihr auch sogleich eine Bleistiftskizze zeichnet. Wenig später kommt Maki-san ins Hotel und berichtet den anderen, dass er vorhabe einen Mermaid Wettbewerb abzuhalten, was anisch nichts anderes als eine Miss Wahl ist. Als Preis winkt der neuste und modernste Flachbildfernseher auf den besonders Lina scharf ist. Und so nehmen Luchia, Hanon, Lina und Nikola daran teil. Eriru beobachtet die Aufbauarbeiten zu dem Mermaid Wettbewerb und erzählt sofort den anderen davon. Gemeinsam beschließen Izul, Eriru, Maria und Yuri ebenfalls an dem Mermaid Wettbewerb teilzunehmen, da bei einem solchen Wettbewerb sicherlich auch echte Mermaids mitmachen werden, die sie sich dann schnappen können. Der Wettbewerb wird jeden Moment beginnen und die Dark Lovers schreiben sich dafür ein, ebenso wie Luchia und ihre Freundinnen. Da taucht plötzlich Makoto, der Junge der Luchia am morgen beobachtet hat, mit einer Wasserpistole auf. Er hat in seinem Buch über Meerjungfrauen gelesen, dass eine Meerjungfrau ihre wahre Gestalt wieder annimt, wenn sie mit Wasser in Berührung kommt. Deswegen versucht er alle Teilnehmerinnen nass zu spritzen. Lina und Hanon verfehlt er zum Glück knapp und als er den Vorhang einer Umkleidekabine aufreißt und Luchia dahinter steht, bleibt er für einen Moment stehen, da sie ihn an die Meerjungfrau von heute morgen erinnert. Luchia schreit ihn an, was ihm einfällt und Makoto entschuldigt sich und läuft weg. Luchia, Hanon und Lina rennen ihm hinterher. Makoto rennt in der Eile Kaito um und versteckt sich hinter ihm, als Luchia und die anderen ihn eingeholt haben. Es stellt sich heraus, dass Makoto Kaito´s Cousin ist, der bei ihm für ein paar Tage in den Sommerferien bleiben darf. Makoto bemerkt wie Luchia und Kaito sich ansehen und schließt daraus, dass die beiden sich wohl sehr mögen. Später spricht Makoto mit Kaito darüber, dass Kaito ihm früher immer die Geschichte erzählt habe, dass er eine Meerjungfrau gesehen hat, als er selbst noch klein war und Makoto verspricht Kaito, dass er bald wieder eine sehen werde. Kaito ist verwirrt und fragt sich was er nur vor habe. Der Mermaid Wettbewerb beginnt. Hanon führt ein paar Judo-Tricks vor, Luchia benutzt Hippo als Bauchrednerpuppe, Lina zeigt ein paar selbstgemalte Bilder, Nikola kocht etwas, Izul zeigt ein paar Wasserkunststücke, Eriru schneidet ein paar Fratzen, Maria jongliert mit Eiskristallen und Yuri macht ein paar Mermaidposen, die jedoch niemand wirklich versteht. Dadurch allerdings verraten sie sich, denn nur die Wasserdämonen können von den Mermaidposen die sie immer einnehmen wissen. Kurz vor der Preisverleihung taucht wieder Makoto auf und will mit einem Wasserschlauch alle Teilnehmer nass spritzen , um herauszufinden, wer eine echte Mermaid ist. Luchia und die anderen können sich gerade noch rechtzeitig ducken und er erwischt statt dessen die Dark Lovers. Diese sind nun mächtig sauer und verfolgen Makoto. Makoto springt ins Meer, doch auch hierhin folgen sie ihm. Da taucht Luchia auf und bringt Makoto in Sicherheit. Makoto hört wie Hanon sie Luchia nennt und weiß nun wer Luchia in Wirklichkeit ist. Da liest er in seinem Buch nach, dass wenn man die Wahre Identität einer Mermaid aufdeckt, dass sich diese dann in Schaum auflöst. Während dessen kämpfen Luchia, Hanon und Lina gegen die Dark Lovers und singen "Super Love Songs". Die Dark Lovers ergreifen die Flucht. Als sich später Luchia erkundigt, wie es Makoto geht, möchte er mal kurz mit ihr alleine reden. Er erklärt ihr, dass er in diese Stadt gekommen sei, um auch wie Kaito mal eine echte Mermaid zu sehen, doch er weiß, dass er es nicht verraten darf, weil sie sich sonst in Schaum auflösen. Er schenkt Luchia die Skizze, die er von ihr gezeichnet hat und verspricht ihr, es nie jemanden zu verraten, dass er weiß, dass sie eine Mermaid ist. Der Mermaid Wettbewerb ist beendet, doch leider hat ein Mädchen namens Karen und nicht Luchia oder eine der anderen gewonnen. Als Makoto abreisen muss, wünscht er Luchia viel Glück, da er ja weiß, dass eine Mermaid demjenigen den sie liebt es nicht so einfach sagen darf und Luchia gibt ihm ein Küsschen auf die Wange dafür und bedankt sich bei ihm für alles.

Folge 22 - "Die faszinierende Lady" (Genwaku no Shojo | 30.08.2003)
Auf dem Schulweg erzählt Hanon Luchia und Lina, dass sie einen Zauber gebrauchen würde, um ihren Taro wieder zu sehen. Noch ehe der Unterricht beginnt, wendet sie ihn noch einmal an. Und dieser Zauber gelingt. Taro Mitsuki übernimmt als Lehrer Luchias Klasse, da Frau Matsubara wegen Schwangerschaft ausfällt. Aufgeregt organisiert Hanon ein Picknick, um ihn in der Klasse willkommen zu heißen. Am Tag des Picknicks, ist Hanon glücklich, aber Trao verhält sich merkwürdig. Das ist deshalb so, weil er eine Frau gesehen hat, die der Meerjungfrau aus seiner Vergangenheit ähnelte. So geht er ihr nach und folgt ihr. Aber als er die Frau anspricht, muss er herausfinden, dass diese Frau nicht die ist, für die er sie gehalten hat. Hanon kommt die Frau nicht bekannt vor, aber Luchia und Lina erinnert sie an eine der Mermaid Contest Teilnehmerinnen, an Karen (die Siegerin). Der Klang einer fallenden Perle veranlasst Maria, die Meerjungfrauenprinzessinen gefangen zu nehmen. Während unser Trio versucht Taro zu folgen, zwingt sie Marias Eisattacke, ein Live Start gegen sie einzusetzen. Aber Maria schlägt zurück und bedroht Luchia an. Um Luchia zu retten, greift Kaito ein. Als Maria das mysteriöse Licht aus Kaitos Stirn sieht, zieht sie sich zurück und berichtet Gaito davon. Wie sie es erwartet hatte, ist Gaito sehr wütend und er vermutet, dass er seine andere Hälfte gefunden hat.

Folge 23 - "Fieber der Liebe" (Koi no Binetsu | 06.09.2003)
Die Meerjungfrauen sehen dem surfenden Kaito zu. Aber plötzlich gefriert das Meer unter Kaito und er fällt von seinem Surfbrett. Daraufhin taucht unser Trio unter und unternimmt etwas gegen Maria, die Meereshexe, die dafür verantwortlich ist. Das Trio besiegt sie, aber Kaito holt sich eine Erkältung. Am nächsten Tag macht sich Luchia um Kaito Sorgen, weil er in der Schule fehlt. Deshalb beschließen die Drei, ihn zu besuchen. Mit einer List schafft es Luchia, dass Hanon und Lina sie verlassen, und so kann sie alleine mit Kaito sein. Als sie an seiner Tür läutet, öffnet Kaito die Tür nur mit seiner Schlafhose bekleidet und er versucht Luchia zurückzuweisen, um die peinliche Lage zu vertuschen. Kaito fühlt sich dann aber schwindelig und lehnt sich an Luchias Schulter an, und sie wird deshalb ganz rot aus Verlegenheit. Nachdem er sich angezogen und ins Bett gelegt hat, fragt ihn Luchia, was er gerne essen möchte. Er wünscht sich Eintopf. Aber weil sein Kühlschrank leer ist und Luchia kein Geld hat, geht sie an den besten Ort, an dem sie Lebensmittel bekommen kann - den Kühlschrank des Pearl Piari's. Hippo, macht sich Sorgen über ihre Lebensmittelwünsche und ihre Affaire mit Kaito und Taki-san gibt ihr eine grüne Kristallkugel. Diese Kristallkugel soll ihre Gefühe für ihn kontrollieren. Weil sie daran denkt, wie rot sie geworden war, als Kaito sich an sie lehnte, nimmt sie die Kugel mit. Zurück in Kaitos Wohnung, kocht Luchia Eintopf für ihn. Voller Angst, was er zu ihrem Essen sagen wird, wird Luchia wieder knallrot. Da benutzt sie die Kristallkugel um ihre Gefühle zu kontrollieren. Sorglos legt sie die Kugel auf die Arbeitsplatte, sie rollt von dort auf die Herdplatte und wird heiß. Nachdem Luchia noch einen Teller Suppe serviert hat, rollt die Kugel in eine Schüssel mit eiskaltem Wasser, in der sie schnell abkühlt und schließlich in viele Stücke zerbricht. Jetzt geraten Luchias Gefühle außer Kontrolle. Sie lacht, schreit, und wird böse auf Hippo, als er versucht, sie zu zügeln. Später, als sie sich wieder beruhigt hat, bringt sie Kaito wieder zu Bett. Sie will ihm nun ihre wahre Identität aufdecken. Aber nachdem sie ihn geküsst hat und noch bevor sie etwas über ihr wirkliches Ich sagen kann, ist sie völlig erschöpft. Am nächsten Tag bricht Luchia in der Schule zusammen, weil sie sich mit Kaitos Erkältung angesteckt hat. Kaito besucht sie im Krankenzimmer und erzählt ihr, was sich am Tag zuvor ereignet hat. Sie glaubt ihm nicht, dass er sich an alles erinnert. Nachdem er wieder gegangen ist, wird sie wieder rot. Hanon und Lina gehen zu Kaitos Haus, nachdem sie von Hippo über die Geschehnisse erfahren haben. Auf dem Weg dahin stolpern sie über Eriru, die gerade an einer Maschine bastelt, die den Gesang der Mermaids zerstören kann. Es gelingt ihnen sie zu zerstören, noch ehe sie fertig ist.

Folge 24 - "Die Braut meiner Träume" (Yume wa Hanayome | 13.09.2003)
Hippo erzählt noch einmal, wie Meru zum ersten Mal an Land war, wie sie Kaito kennenlernte und Luchia den Laufpass gab. Warum ist sie diesmal an Land? Drei Worte: "Heirate mich, Kaito!" Tatsächlich gibt es eine Hochzeitsfeier in einem nahegelegenem Hotel und wie es aussieht, will Meru daraus ihren Vorteil ziehen. Luchia und Hippo folgen ihr und Kaito zu der Kapelle des Hotels. Kaito weiß, dass das Spiel aus ist und er sagt Luchia, dass er mit Meru nur ein Spiel spiele, weil sie doch noch ein Kind ist. Aber Luchia glaubt ihm nicht. Unterdessen sind Eriru und Izul am Hotelpool um Spaß zu haben. In der Hotellobby zurück, wird Luchia von zwei Bediensteten gefragt, ob sie nicht eine Braut spielen könnte. Obwohl sie sich weigert, weil sie weiß, dass sie noch zu jung dafür ist, bitten sie sie doch zuzusagen. Sie weiß, dass Meru und Kaito sie in dem Brautkleid sehen werden und nimmt widerstrebend das Angebot doch an. Unterdessen beschliessen Hanon, Lina und Hippo, Luchia, Kaito und Meru im Hotel zu suchen. Hanons Suche in der Kapelle lässt eine Hochzeitszeremonie dort schief gehen. Linas Suche ist ebenfalls erfolglos. Aber beide sehen Kaito und Meru vorbei gehen. Als die Brautmodenschau beginnt, treffen sich Hanan und Hippo im Ballsaal, ohne etwas gefunden zu haben. Sie sehen zuerst Lina auf der Bühne, die einen Smoking trägt. Unterdessen hat Luchia herausgefunden, dass sie für eine Braut einspringt, die sich wegen eines Streites geweigert hatte, Hochzeitskleider zu tragen. Luchia und ihr Partner betreten die Bühne und werden von Hanon, Hippo, Kaito and Meru gesehen. Kaito wundert sich, wie sie dort hin kommt und vergisst dabei Meru völlig. Erinnern Sie sich an die "Braut", für die Luchia einsprang? Ihr Partner findet sie und sie hat ein Katzenkostüm anstelle eines Hochzeitskleides an. Ein sonderbares Hochzeitspaar! Als nächstes kommen Eriru und Izul auf die Bühne. Izul trägt ein Hochzeitskleid, Eriru einen traditionellen japanischen Hochzeitskimono. Sie wollen ihr Auftreten als Falle nutzen und die Mermaid-Prinzessinnen gefangen nehmen. Aber als Gaito sie in den Verkleidungen erkennt, fliegt ihr Vorhaben auf. Noch bevor sie es richtig merken, benutzten sie ihre Kräfte und gehen auf einander los und verletzen dabei jeden im Ballsaal. Alle Teilnehmer und Zuschauer laufen in verschiedene Richtungen auseinander, Kaito fängt Luchia in seinen Armen wie eine richtige Braut auf und bringt sie in Sicherheit, alles vor den Augen von Meru. Inzwischen beginnen Hanon und Lina ihren Hochzeitsgesang gegen Izul und Eriru mit „Ever Blue“. Als Luchia dazu kommt, singen sie ihr "Super Love Songs” und besiegen die Monster. Meru ist ganz enttäuscht von ihrem Date mit Kaito und versteht schließlich, was er für Luchia empfindet. Sie weiß nun, dass es für sie zu früh ist für die große Liebe und freut sich nun an den Hochzeitsbildern.

Folge 25 - "Der Junge im Mondlicht"  (Gekkou no Shounen | 20.09.2003)
Eines Nachts sind Hanon und Luchia auf ihrem Nachhauseweg zum Pearl Piari. Sie bleiben stehen und beobachten einen Jungen, der den Mond über der Küste beobachtet. Hanon will ihn rufen, aber er rennt in ein Strandhaus. Luchia und Hanon versuchen die Tür dort zu öffnen und als sie es geschafft haben, finden sie nur Hippo im Strandhaus vor. Der Junge ist verschwunden. Am nächsten Tag sprechen die beiden mit Lina über das Geschehene. Hanon verspricht, dass sie den Jungen fangen wird, wenn sie ihn wieder sieht. Von dem überrascht, was er von den Dreien hört, sagt Hippo, dass er an diesem Abend in dem Strandhaus war, um sich mit Freunden zu treffen. Danach geht er an den Fluss, wo er drei kleine Jungs beobachtet, die Momo, den rosa Delphin, dazu zwingen wollen, durch einen Reifen zu springen. Als Hippo die Jungen auf ihr unmögliches Verhalten anspricht, halten sie ihn für einen sprechenden Pinguin und beginnen ihn zu jagen. Die drei Mermaids hören Hippos Hilferufe. Lina kann die Jungen stoppen, aber nicht ihren Hund. Als Hippo im Gras ausrutscht, beißt ihn der Hund und plötzlich umgibt ihn Rauch. Als sich der Rauch verzieht, liegt ein Junge vor ihnen, der Junge, den sie am Tag zuvor am Strand gesehen haben. Jetzt wissen Luchia und Hanon, dass dieser Junge Hippo ist. So etwas hat ihnen schon Nikola erzählt. Wer zu lange in der Menschenwelt gewesen ist, verwandelt sich auch in einen Menschen, nur dass bei Hippo dieser Zustand nicht dauerhaft wäre. Unser Trio bemerkt, dass Hippo genauso hübsch wie schüchtern ist. Die drei Mermaids nehmen ihn mit zum Beachhouse, damit ihn die anderen Menschen auch sehen können. Während sie noch darüber nachdenken, wie sie Hippo über seine Schüchternheit hinweghelfen können, kommen ein paar Junges und laden sie zum Schwimmen ein. Hanon lehnt freundlich ab, greift sich dann Hippo und tritt ihn auf den Fuß, bis er sein Gesicht zeigt. Die beiden Jungen erkennen, dass sie gegen ihn keine Chance haben und gehen weg. Luchia entdeckt nun Kaito, der von einer Menge ihn bewundernder Mädchen verfolgt wird. Sie macht das Gleiche, was Hanon getan hat, aber Kaito zeigt sich davon unbeeindruckt. Auch Hippos Attraktivität beeindruckt Kaito nicht, aber die Mädchen, die zuvor Kaito gefolgt waren, versammeln sich nun um Hippo. Es kommt so weit, dass sich die Mädchen um ihn streiten und die Mermaids müssen eingreifen, damit Hippo fliehen kann. Hippo flüchtet sich wieder in das Strandhaus und findet dort eine weinende Yuri vor, die dort hingeeilt ist, weil Gaito sie getadelt hatte gebracht hat. Als Hippo ihre verwundeten Füße sieht, nimmt er ein Taschentuch und verbindet sie. Von diesem Moment an beginnt ihre Liebe. Hippo verspricht ihr, sie wieder zu treffen und vergisst unbeabsichtigt das Perlenradar bei ihr. Zurück im Pearl Piari fühlt sich Hippo auf Wolke sieben durch seine ersten Erfahrungen mit der Liebe. Aber Madame Taki will ihn wieder in einen Pinguin verwandeln. Deshalb läuft er weg und findet dabei ein Paar Sandalen, die gut für Yuris nackte Füße sein könnten. Um das Geld für sie zu verdienen, nimmt er einen Teilzeitjob als Ober im Beachhouse an. Yuri kommt dorthin und sieht ihn, wie er gerade zwei Damen bedient und sie denkt, dass er sie betrügt. Während sie Verwirrungen bei den Damen stiftet, zieht sie auch die Aufmerksamkeit der Mermaids auf sich. Yuri konfrontiert die Mermaids mit einem Kampf, Hippo hält zu Luchia und dabei wird Hippo von Yuri verletzt, was ihn wieder in einen Pinguin zurückverwandelt. Nun müssen die Mermaids ihre Mikrophone nehmen und sie bekämpfen. Das Perlenradar, das Yuri noch bei sich trägt, gerät in die Hände der Purple Mermaid. Später am Abend geht Hippo zurück in das Strandhaus um Yuri die Sandalen zu bringen, und um ihre früheren Missverständnisse auszuräumen. Er zeigt sich ihr nicht ganz offen. Aber trotz allem, was sie trennt, lieben sie sich und sie wollen sich von Zeit zu Zeit wieder sehen. Nach Worten des Dankes verschwindet Yuri. Am nächsten Tag bekommt Hippo sein Perlenradar von der Purple Mermaid zurück. Und diese Purple Mermaid ist Karen.

Folge 26 - "Karen´s Song" (Karen no Uta | 27.09.2003)
Luchia, Hanon und Lina begleiten Kaito, der an einem Surf-Wettbewerb auswärts teilnimmt. Luchia wünscht Kaito Glück für den Wettkampf.  Kaito´s Rivale Sakiya nimmt auch am Wettbewerb teil. Er bekommt mit wie Luchia Kaito einen Kuss verspricht, wenn er gewinnen sollte. Sakiya dreht die Sache so hin, dass derjenige der den Wettbewerb gewinnt, von Luchia einen Kuss bekommt. Weil Luchia so fest an ihn glaubt, vertraut auch Kaito auf sein Können. Im Hotel, in welchem Luchia, Kaito und die anderen untergebracht sind, fällt Kaito ein Koffer auf den Fuß und der Fuß muss ärztlich behandelt werden. Kaito beginnt mit anfänglichen Schwierigkeiten, kann aber schließlich haushoch gewinnen. Luchia ist überglücklich. Aber die Perle auf ihrer Brust leuchtet und sagt ihr und Hanon, dass Lina Hilfe braucht.
Wie erwartet stehen den Dreien die vier Dark Lovers gegenüber. Sie wenden ein Live Start gegen diese an, aber die vier Meerhexen schlagen mit vereinten Kräften zurück und überwältigen die Mermaids. Plötzlich erscheint die Purple Mermaid und schlägt die vier Meereshexen mit einem eigenen Lied. Aber sie ist nicht in der Stimmung, dem Trio guten Tag zu sagen.

Folge 27 - "Vertrauendes Herz" (Shinjiru Kokoro | 04.10.2003)
Karen, die Purple Mermaid, kommt, um den anderen dreien aus ihren Schwierigkeiten zu helfen. Luchia, die sich freut, eine andere Mermaid-Prinzessin zu treffen, möchte, dass Karen sich ihr und den anderen beiden anschließt. Aber Karen nennt Lina plötzlich eine Verräterin. Es scheint etwas zwischen den beiden Mermaids nicht zu stimmen, aber Lina möchte Luchia und Hanon davon nichts erzählen. Deshalb verlässt Lina Hanon und Luchia. Ihre Freundschaft beginnt zu schwanken. Luchia ärgert sich über Lina, vertraut Kaitos Rat und ändert ihre Meinung. Als Karen Lina alleine gegenübersteht, gehen Luchia und Hanon hin, und wollen vermitteln. Da erscheint ein neuer Feind.. oder besser gesagt zwei neue Feinde. Sie nennen sich selbst die Black Beauty Sisters, SheShe und MiMi, und auch sie können singen. Das Lied dieser neuen Feinde bringt alle in große Schwierigkeiten. Um die drei Mermaids zu retten, gebraucht Karen ihre Perle...

Folge 28 - "Bündnis" (KIZUNA | 11.10.2003)
Weil sich Karen so aufopfernd für die Rettung des Mermaidtrios eingesetzt hat, aber dabei unglücklicherweise in die Gefangenschaft der Black Beauty Sisters geraten ist, beschließen Luchia, Hanon und Lina das Schloss von Gaito zu finden, um Karen und ihre Zwillingsschwester Noelle zu retten. Luchia verabschiedet sich von Kaito, kann ihm aber nicht sagen weshalb sie geht. Kaito ist verwundert und traurig. Wenig später finden die Mermaids das Schloss und gehen hinein. Als sie von Karen und Noelle begrüßt, werden Luchia, Hanon und Lina gefangen genommen. Es war eine Falle! Lina wird in den Empfangssaal gebracht. Dort ist eine Gestalt, die Gaito ähnelt, und Karen und Noelle tanzen um sie herum. Bevor Lina das Bewußtsein verliert und von Gaito gefangen genommen wird, erscheint die Meeresgöttin Aqua Regina. Zum Zeichen ihrer großen, starken Freundschaft zueinander gibt sie den Mermaids ein neues Lied. Gaitos Schloss war nur eine große Illusion und Karen und Noelle waren in Wirklichkeit MiMi und SheShe. Mit der unbesiegbaren neuen Kraft unseres Trios, besiegen sie die neuen Feinde und das Schloss entpuppt sich als riesiger Laternenfisch. Die richtige Karen kann befreit werden und sie legt ihren Streit mit Lina bei, möchte aber nicht an Luchias Mission teilnehmen. Deshalb geht sie ihre eigenen Wege. Lina ist erleichtert und nimmt sich fest vor Karen´s Schwester zu befreien. Luchia geht zurück zum Hotel und sucht Kaito. Sie findet ihn schließlich am Strand. Er umarmt Luchia und drückt sie fest an sich und bittet sie niewieder so einfach wegzugehen.

Folge 29 - "Verborgenes Bekenntnis" (Kamen no Kokuhaku | 18.10.2003)
Luchias Klasse soll das Theaterstück “Die kleine Meerjungfrau” auf dem Schulfest aufführen. Die Klasse ist von dem Stück nicht gerade begeistert, sogar Kaito ulkt, dass die kleine Meerjungfrau gerade gut zum Essen sei, aber Hanon besteht darauf. Sie organisiert nun auch das Stück. Um die Rolle der Ariel streiten sich Hanon und Luchia. Mit Hilfe von Taro bekommt Luchia die Rolle. Für die Rolle von Prinz Eric wird Lina vorgeschlagen, aber sie als Mädchen lehnt die Jungenrolle ab. Luchia schlägt Kaito für die Rolle vor, aber er schlägt seinen Surffreund Daichi vor und diese Besetzung akzeptiert schließlich die Klasse. An diesem Abend erzählt Hippo Luchia die Geschichte von der kleinen Meerjungfrau, besonders die Stellen, wie Ariel Eric zum ersten Mal begegnet, wie sie herausfindet, dass er schon eine Geliebte hatte, wie sie versucht, ihn zu töten und wie sie schließlich zurück ins Meer springt, um mit dem Meer eins zu werden. Wie wenig Luchia die Szenen auch gefallen, aber so hat sie Hans Christian Andersen eben aufgeschrieben (die Geschichte stammt ja nicht von Disney.) Izul and Eriru gehen am nächsten Tag in die Stadt und Eriru sieht dort ein Plaket von dieser Schulaufführung hängen. Sie glaubt, dass die Meerjungefrauen auch zu dieser Aufführung kommen werden und hat einen Plan. Auch wenn Izul ihren Plan für lächerlich hält, so stimmt sie dem doch zu. Inzwischen üben die Mermaids zusammen mit zwei anderen Schülerinnen ihre Rollen und Kaito, Kengo, und Daichi sehen ihnen dabei zu. Kaito wird das bald zu langweilig und er will mit Daichi surfen gehen. Obwohl Daichi besser auch noch ein wenig üben sollte, geht er doch mit den Freunden zum Surfen. Sie ziehen sich also um und gehen ans Meer. Während seines Routine-Surfens hat Daichi einen Unfall und muss ins Krankenhaus gebracht werden. Diagnose: Gebrochener Fuß. Damit fällt er für die Rolle des Prinzen Eric aus und Kaito muss quasi in letzter Minute noch für ihn einspringen. Der Tag des Schulfests ist gekommen, die letzten Vorbereitungen werden getroffen und Luchia wird immer nervöser wegen der Menge an Leuten, die alle gekommen sind, um das Theaterstück zu sehen. Im Publikum sitzen auch Nikola, Hippo und Madame Taki. Vor lauter Nervosität agiert Luchia so ungeschickt, dass aus dem Theaterstück eine Komödie wird. Izul und Eriru, die auch unter den Zuschauern sind, wollen nun ihre Falle für die Mermaids zuschnappen lassen. Izul ruft ihren Wasserdrachen und nimmt die Prinzessinnen gefangen. Allerdings sind das nicht die richtigen Prinzessinnen, sondern nur die drei Mädchen, die Ariels Dienerinnen spielen. Luchia und Hanon können sich ja nicht vor dem Publikum verwandeln und so hilft Lina ihnen. Sie spielt einfach weiter, als wären die Meereshexen Teil des Theaterstücks. Sie gibt dabei den Beleuchtern Anweisung, das Licht für einen Moment auszuschalten und so haben die drei Zeit, sich unbemerkt zu verwandeln. Sie besiegen jetzt nicht nur Izul und Eriru mit ihrem “Super Love Songs”, sondern geben auch noch "Yume no Sono Saki He” zum besten. Damit wird das Theaterstück mit Luchia und Kaito fortgesetzt. Und ihre Szenen werden viel mehr als nur Theater. Hanon, Lina und Hippo werden total verwirrt von dem, was Luchia Kaito sagt, auch, wenn es doch nur ein Theaterstück ist. Am Ende, als das Licht aus und wieder angegangen ist, ist Luchia zu einem Haufen Meeresschaum geworden. Nein, Luchia ist natürlich nicht gestorben. Aber nachdem sie ja nun das tragische Ende von Ariel und Eric kennt, hofft sie auf ein Happyend für sich und Kaito.

Folge 30 - "Eiskalte Augen" (Ko'ori no Hitomi | 25.10.2003)
Nach der Schule müssen Kaito und Luchia das Klassenzimmer sauber machen. Draußen regnet und gewittert es gewaltig. Kaito bemerkt, dass Luchia sich gewaltig vor den Blitzen fürchtet und bietet ihr an, sie nach Hause zu begleiten. Aber auf dem Weg fällt Luchia auf, das Kaito sich seltsam benimmt. Deshalb läuft sie, als er sie küssen will, einfach weg. Am nächsten Tag fragt Luchia Kaito nach seinem seltsamen Benehmen. Aber er antwortet ihr, dass er sie nicht nach Hause gebracht hätte. Sie findet heraus, dass der Kaito, der sie nach Hause gebracht hatte, Gaito gewesen war, der sich darüber geärgert hatte, dass die Dark Lovers es wieder nicht geschafft hatten, die Mermaidprinzessinnen zu fangen. Inzwischen befürchtet Maria, dass Gaito sie verlassen könnte und deshalb benutzt sie Kaito. Aber Kaitos geheimnisvolle Macht macht sich selbständig und bezwingt sie. Der bewußtlose Kaito sieht Gaito in seine Gedanken eindringen und fragt ihn, was ihm wichtiger sei, Luchia oder die Meerjungfraud. Und genau an dieser Stelle wacht er auf, als Luchia ihn am Strand findet.

Folge 31 - "Gefährliche Falle" (Kikenna Wana | 01.11.2003)
Karen und ihr Delpfin sind auf der Suche nach Gaitos Schloss, aber das einzige Schloss, das sie finden, ist das Heim eines großen Tintenfisches, von dem sie auch noch mit Tinte bespritzt werden. In Pearl Piari überlegen sich derweil die Mermaids, wie sie Karen bei der Suche nach Gaitos Schloss und der Rettung ihrer Zwillingsschwester Noelle helfen könnten. Lina schlägt vor, sich selbst von den Meerhexen gefangen nehmen zu lassen. Wenn sie dann beim Schloss angekommen wären, sollten Luchia und Hanon kommen und sie retten, und gemeinsam könnten sie dann ins Schloss gehen. Hippo hat immer wieder Einwände gegen diesen Plan, aber Luchia sagt ihm, dass, wie immer ihr Plan auch aussehen werde, sie die Zustimmung von Nikola hätten. In dieser Nacht setzt sich Lina singend auf einen Felsen, während Luchia und Hanon sich hinter einer Yacht in der Nähe verstecken. Aber es kommt niemand von den Bösen, weder eine Hexe, noch die Black Beauty Sisters. Nachdem ihr Plan gescheitert ist, denken die Mermaids am nächsten Tag über Plan B nach. Dabei hören sie, wie Kaito sich mit seinen Surffreunden über Kostüme unterhält, die bei einem Surfwettkampf gebraucht würden, bei dem die Surfer verkleidet sind. Als Hanon und Luchia von den Surfern gefragt werden, ob eine von ihnen sich nicht als Mermaid verkleiden würde, gefällt Hanon diese Idee gar nicht. Sie meint, dass Surfen doch nur etwas für Jungs sei. Und Luchia hat eine andere Idee. Warum sollten sie ihren Plan nicht als Teilnehmer eines Surfwettbewerbs ausführen? Die Black Beauty Sisters würden nicht da sein, aber dafür die Dark Lovers. Außerdem, wie sollte man eine richtige Mermaid in einem Haufen maskierter Surfer erkennen? Der Tag des Wettkampfs kommt und wie erwartet, kommt Eriru als Ballerina verkleidet. Begleitet wird sie von Yuri. Die drei Mermaids setzten ihren Plan in die Tat um: Lina zeigt sich als Mermaid und lässt sich gefangen nehmen, Hanon ist dicht bei ihr und Luchia beobachtet alles aus der Ferne. Als sie sich auf den Weg zum Boot macht, entdeckt Kaito sie und er folgt ihr. Lina ist, wie geplant, von den Dark Lovers gefangen genommen worden, aber Karen greift ein und tut alles, um die Hexen zu besiegen. Die unerwartete Entwicklung der Ereignisse, gibt Lina eine Verschnaufpause. Aber Hanon, die sich direkt hinter ihr befindet, wird gefangen genommen. Die Reaktion auf Hippos Perlenradar signalisiert Luchia die Gefangennahme von Hanon. Aber als sie gerade vom Boot ins Wasser springen will, um Hanon zu helfen, entdeckt Kaito das Boot und hält sie vom Wasser zurück. Der Plan hätte nun noch leicht geändert werden können, mit Hanon in der Gewalt der Dark Lovers, als Hanon in Sichtweite des Schlosses kommt, gelingt es ihr zu fliehen und sie schließt sich mit Lina zusammen. Gemeinsam singen sie ihr Live Start gegen die Meereshexen und besiegen sie. Aber dann kommen plötzlich die Black Beauty Sisters und geben ihr Konzert und vereiteln damit den Plan der Mermaids. Luchia, die mittlerweile Kaito abgelenkt hat, springt ins Wasser und schließt sich Hanon und Lina an und gemeinsam besiegen sie schließlich mit Kizuna die Black Beauty Sisters. Karen ist mit ihrem Delfin schon ganz in der Nähe des Schlosses, als sie plötzlich schwarzer Rauch umgibt. Die Mermaids ziehen sie aus dem Rauch, gerade rechtzeitig, um das Schloss, den Rauch und alles andere verschwinden zu sehen. Karen beschuldigt die Mermaids, sie würden ihre Pläne durchkreuzen, und schwimmt dann weg. Aber Lina ist froh über diese Rücksichtslosigkeit und Karen selbst ist natürlich froh, wieder frei zu sein.

Folge 32 - "Bunte Liebesträume" (Koi wa Yumeiro | 08.11.2003)
Luchia ist auf dem Heimweg von der Schule, bleibt am Strand stehen und schaut eine Weile dem surfenden Kaito zu. Dabei hebt sie einen wunderschönen Stein im Sand auf. In der Nacht träumt sie dann, dass sie beim Wandern im Wald einen Teich findet. Aus diesem steigt eine Nymphe, die Lina ähnlich sieht, und diese bittet sie, zwischen einer goldenen Kugel und einer silbernen zu wählen, die ihr Glück bringen sollten. Luchia fragt die Nymphe, ob sie wirklich Lina sei. Die Nymphe verneint dies und bittet Luchia wieder, zu wählen. Sie wählt die goldene Kugel. Die Nymphe sagt, dass die silberne Kugel einen Plasma-Fernseher beinhaltet hätte. Luchia erzählt der Nymphe, dass Lina sich genau so einen schon immer gewünscht hätte. Die Nymphe wirft daraufhin Luchia den goldenen Ball in die Hände. Als sie ihn auffängt, verwandelt er sich in ein Paar von Jennifer Houston handsignierte Sneaker. Am nächsten Tag erzählt Luchia Hanon von ihrem merkwürdigen Traum, der ihr so real erschienen war. Dann kommt Hippo und klärt Luchia über den Stein auf, den sie gefunden hat. Es handelt sich um einen Traumstein und der Traum eines jeden, der ihn besitzt würde Wirklichkeit werden. Aber Hanon bezweilfelt stark, dass ihr die Nymphe jemals von Jenniffer Houston signierte Sneaker geben könnte. Da kommt Lina mit einer Schachtel in der Hand herein. Als erstes fragt sie Luchia, ob sie ein Fan von Jennifer Houston sei, und erzählt dann allen, dass sie bei einer Lotterie verloren hätte, weil , hätte sie die silberne Kugel genommen, sie einen Plasmafernseher gewonnen hätte. Sie hätte aber die goldene Kugel gewählt. Und dann zeigt sie den gezogenen Preis in der Schachtel: ein Paar handsignierte Sneaker von Jennifer Houston. Von der Effektivität des Steines ist Luchia jetzt überzeugt und sie schläft wieder und möchte gern, dass ihr Traum vom Liebespaar Kaito und Luchia sich verwirklicht. Aber ihr schöner Traum wird plötzlich ganz hässlich, denn Kaito hasst sie im Traum. Als sie aufwacht und zu einem Spaziergang aufbricht, versucht sie sich deshalb von ihm fern zu halten, weil sie Angst hat, dass dieser schlechte Traum Wirklichkeit werden könnte. Aber Kaito folgt ihr durch den Wald und sogar zum Leuchtturm. Als er sie dort zu küssen versucht, merkt sie, wie die Situation ganz langsam der in ihrem Traum zu ähneln beginnt. Inzwischen suchen Hanon und Lina unter Wasser auch nach einem Traumstein, denn sie möchten all ihre Träume auch zur Wirklichkeit werden lassen. Aber sie finden nur Sand – und die Black Beauty Sisters. Dadurch kommt Luchia in eine unangenehme Lage: Wie kann sie ihren Freundinnen helfen, ohne dabei Kaito ihre wahre Identität zu zeigen? Glücklicherweise sehen beide Hippo auf dem Meer, der zu vortäuscht zu ertrinken. Während Kaito hinaus schwimmt um den Pinguin zu retten, kann Luchia Lina und Hanon zu Hilfe eilen. Die Mermaids starten ihren Angriff wie gewohnt, und können nach einem Kampf mit Hindernissen die Black Beauty Sisters besiegen. Später geht Luchia zu Kaito und erzählt ihm von ihrem merkwürdigen Traum, dem Traumstein und dass sie sich deshalb so komisch verhalten habe. Kaito akzeptiert ihre Entschuldigung, ist aber trotzdem ein bisschen sauer auf sie, weil ihr “Lieblingspinguin” , den er vor dem Ertrinken retten sollte, plötzlich schwimmen kann wie ein Profi. Hippo wirft schließlich den Traumstein ins Meer zurück, damit er keine Schwierigkeiten mehr machen kann.

Folge 33 - "Panik im Vergnügungspark" (Yuh'enchi Panic | 15.11.2003)
Auf dem Nachhauseweg von der Schule unterhalten sich die Mermaids über ihre Beziehungen, die wegen der Freizeitaktivitäten ihrer Freunde einzuschlafen drohen. Sie wünschen sich sogar, dass es wieder Sommer werden möge. Dann sehen sie ein Parade, die für einen neugebauten Themenpark mit dem Namen "Sea Park" wirbt. Auf einem Werbezettel lesen sie, dass am Eröffnungstag der Eintritt in diesen Park frei ist. Hanon und Luchia haben nun eine neue Gelegenheit für ein Date und beschließen, ihre Liebsten zu fragen. Lina soll den Werbezettel während dessen noch einmal genau anschauen. Im Beach House fragt Luchia Kaito, ob er mit ihr zur Eröffnung dieses Sea Parks gehen will. Luchia sagt ihm, dass Hanon und Lina da natürlich auch mit kämen. Diese Unterhaltung haben auch Daichi und Naruki, seine Surfkameraden, mitangehört und sie drängen ihn, mit ihnen dort hin zu gehen. Sie wollen wegen Lina unbedingt mit. Sie müssen aber eine Menge Überzeugungsarbeit leisten, eh Kaito zustimmt. Lina hat inzwischen, während sie am Strand entlang spaziert, den Flyer genauestens studiert, denn sie befürchtet, dass der Sea Park möglichgerweise eine Falle der Meereshexen sein könnte. Sie sieht dann Luchia, die Kaito hinterherjagt, weil er witzelt, dass er eine Schönheit mitnehmen werde (und diese Schönheit sei nicht sie). Aber jetzt weiß Lina, dass Kaito kommen wird. Und dann kommt Hanon, die Luchia erzählt, dass auch Taro-chan gehen würde. Das ist für alle ein Grund zum Feiern. Linas Befürchtung, auch, wenn sie es jetzt noch nicht weiß, erweist sich als berechtigt; die Black Beauty Sisters überwachen den Sea Park vom Helikopter aus. Am Eröffnungstag des Sea Parks will jeder die verschiedenen Fahrgeschäfte ausprobieren, besonders die Achterbahn. Lina kommt die Sache faul vor - vielleicht ist der Park ja doch eine große Falle? - und ermahnt sofort alle, trotz aller Vergnügungen doch besonders vorsichtig zu sein. Aber Hanon deutet dieses Verhalten als Linas wiedererwachte Gefühle für Kaito. Hanon geht mit Taro-chan und Luchia mit Kaito und sie lassen Lina mit Daichi und Naruki zurück. Luchia führt Kaito zu etwas hin, das sie für eine Achterbahn hält. Als sie einsteigt bemerkt sie verwundert, dass die anderen Mitfahrer Regenkleidung tragen. Aber sie denkt sich nichts dabei. Die Fahrt beginnt und sie findet zu spät heraus, dass dies eine wilde und nasse Fahrt ist, die sie in eine Mermaid verwandeln wird. Ein Wassertropfen berührt ihren Anhänger und bringt ihn zum Leuchten. Dieses Leuchten sagt den Black Beauty Sisters, die sich auf einem Turm aufhalten, dass die Mermaids, wie sie es erwartet haben, im Sea Park anwesend sind. Völlig überraschend wird Luchia von einem Tuch verdeckt und aus der Fahrt herausgezogen. Kaito wird nass und als er seine Augen öffnet, sieht er neben sich eine aufblasbare Puppe, die wie Luchia aussieht, sitzen. Auf der anderen Seite vom Sea Park, spricht die verwandelte Mermaid Luchia mit dem menschlichen Hippo, der sie aus der Gondel herausgezogen hat. Er sagt ihr, dass Madame Taki einigen Ärger vorausgesehen hätte, und er sei deshalb hierher gekommen. Er hätte Luchia da weg holen müssen, als er das Leuchten ihrer Perle entdeckt hatte. Luchia dankt ihm dafür, denn sonst hätte Kaito sie als Mermaid gesehen und das hätte sie in große Schwierigkeiten gebracht. Als Kaito Luchia wieder findet, hat sie ihre menschliche Gestalt wieder. Die anderen versammeln sich auch um sie. Da entdeckt Lina aber etwas Ungewöhnliches in der Nähe des Riesenrades. Und sie geht dahin. Kaito folgt ihr. Hanon verplappert sich und so erfährt Luchia, dass wohl Lina´s Gefühle für Kaito wieder erwacht sind. Und Luchia spioniert den beiden hinterher. Am Riesenrad stellt Lina fest, dass es sich bei ihrer Beobachtung um einen silbernen Ballon handelt. Kaito spricht mit ihr über seine Gefühle für Luchia. Da kommt ein Tornado, eine Falle der Black Beauty Sisters. Lina und Kaito springen aus ihrer Riesenradgondel. Und als Luchia herausspringt, fängt Kaito sie auf. Hanon und Lina steigen natürlich auch aus. Nur Kaitos Kameraden haben nicht den Mut aus ihren Gondeln auszusteigen, obwohl Kaito ihnen zuredet. Lina erzählt Hanon und Luchia mittlerweile von ihrem Verdacht. Die Mermaids machen ihre Mikrophone startklar und beginnen ein Live Start gegen die Black Beauty Sisters, besiegen sie und zerstören ihren Tornado, ohne dass die Schwestern auch nur einen einzigen Ton singen können. Nachdem alles vorbei ist, fragt Luchia, warum Lina sie die denn nicht früher vor der bevorstehenden Gefahr gewarnt hätte. Lina antwortet, sie hätte ihnen nicht den Spaß verderben wollen.

Folge 34 - "Auri´s Tag" (Auri no Hi | 22.11.2003)
Auri kommt ins Pearl Piari um sich als Lehrling bei Madame Taki zur Wahrsagerin ausbilden zu lassen. Das sind schlechte Nachrichten für Hippo und Luchia, weil Auri für ihr unmögliches Benehmen und ihre im Chaos endenden Experimente bekannt ist. Hippo erzählt von dem Liebeszaubertrank für Hanon und dem, was er auslöste. Madame Taki fragt Auri, warum sie denn eine Wahrsagerin werden wolle und sie antwortet, dass sie in ihrem Lieblingsmagazin gelesen habe, dass es trendy sei, Wahrsager zu sein und dass man dadurch berühmt würde. Deshalb ihr Besuch. Madame Taki gibt ihr eine erste Aufgabe. Sie soll das Wetter für den nächsten Tag vorhersagen. Aus dem Wurf ihres rechten Schuhes bestimmt sie, dass es am nächsten Tag regnen wird. Skepsis bei den drei Meerjungfrauen, aber Auri ist sich völlig sicher. Am nächsten Tag ist es so schön, dass Kaito sogar surfen kann. Auri regt sich auf, weil ihre Vorhersage nicht eingetroffen ist. Deshalb beschließt sie, ihre Vorhersage selbst in die Tat umzusetzen. Sie zündet ein Lagerfeuer an und tanzt einen Regentanz. Eriru kommt Auri zu Hilfe und gemeinsam schaffen sie es, dass es regnet. Damit hat Auri ihren ersten Test bestanden. Danach bekommt Auri eine zweite Aufgabe: Sie soll etwas verkaufen. Sie preist ihre Waren als Waren mit "möglicherweise" magischen Kräften an. Und sie verkauft sie wie auf einer Auktion. Eriru erscheint mit Yuri im Schlepptau. Yuri kauft einen der "möglicherweise" magischen Anhänger, weil sie hofft, so Hippo vielleicht näher sein zu können. Tatsächlich schafft es Auri dann, all ihre Waren zu verkaufen. Schließlich bekommt Auri einen letzten, abschließenden Test. Er ist so schwierig, dass sie ihn überhaupt nicht bestehen kann. Sie muss eine verborgene schwarze Perle vor der Küste einer Insel finden und damit etwas tun. Um über ihr Vorgehen auf dem Laufenden zu bleiben, sollen die Meerjungfrauen sie von der See aus beobachten, während Hippo in ihrer Nähe ist, falls sie Hilfe brauchen sollte. Zunächst finden Hippo und Auri gar nichts. Als Hippo durch einen Wald läuft, wirft ihm Auri einen Stein an den Kopf und setzt ihn damit außer Gefecht. Hippo verwandelt sich in einen Menschen, aber er ist ko. Daraufhin tauchen Eriru und Yuri auf und bieten ihr ihre Hilfe an. Um die beiden Hexen anzustacheln sagt Auri ihnen, dass sie nach den schwarzen Perlen des Glücks suchen würde, Perlen, die dem Finder Glück schenken würden. Während Yuri und Eriru nach den Perlen graben, startet Auri eines ihrer verrückten Experimente. Yuri unterbricht ihr Graben, weil sie fühlt, dass etwas ihren Herzschlag beschleunigt. Sie geht in den Wald und findet dort Hippo. Als Auri sieht, dass Hippo eine menschliche Gestalt hat, findet sie die Szene mit Hippo und Yuri interessant. Sie packt ihn und bringt den Ärmsten auf einen nahegelegenen Felsen, wo er sich wieder in einen Pinguin verwandet. (Sie macht sich sogar über seine Verwandlung lustig, worauf Hippo diese Freundlichkeit beantwortet, indem er sie Muschel nennt.) Sie gehen zurück zu Yuri und Erilru (Hippo wieder als Mensch), die die schwarze Perle noch nicht gefunden haben. Erschüttert darüber, dass Madame Taki die Perle so gut versteckt hat, schließt sich Auri den beiden Hexen an. Aber es gibt keine Fortschritte bei der Suche nach der schwarzen Perle, auch, wenn Eriru wie ein Ölbohrer sich durch den Sand gräbt. Und dann gehen die beiden Hexen weg und überlassen Auri die weitere schmutzige Arbeit alleine. Die drei Meerjungfrauen tauchen wieder auf und finden eine sehr aggressive Auri, die sich bei der Suche nach der schwarzen Perle so richtig in Wut gebracht hat. Sie will den Test um jeden Preis schaffen. Die Meerjungfrauen tauchen wieder unter, weil sie sicher sind, dass Auri keine Schwieirgkeiten machen wird, aber als sie untertauchen, treffen sie auf die Black Beauty Sisters. In der Zwischenzeit hat Auri doch eine schwarze Perle gefunden und nimmt diese für ein Experiment. Aber genau wie in früheren Zeiten, explodiert wieder alles. Durch die Explosion unterbrechen die Black Beauty Sisters ihr Konzert und die Meerjungfrauen können die singenden Schwestern besiegen. Aber durch diese Explosion ist Auri bei dem Test natürlich durchgefallen. Sie bedankt sich bei allen und geht. Dabei liest sie in ihrem Lieblingsmagzin, dass es gerade angesagt ist, eine Dame vom Lande zu sein. Sie fragt sich, wie sie das wohl machen könnte? Schließlich sind alle im Pearl Piari erleichtert, dass alles vorbei ist.

Folge 35 - "Die Melodie der Traurigkeit" (Kanashimi no Melody | 29.11.2003)
Luchia gebraucht die Mermaid Fortune Karten, um sie über ihre Zukunft mit Kaito zu befragen. Sie sitzt dabei auf dem Boden und darunter leidet ihr Outfit sehr, als Hippo und Hanon herein stürmen. Der Grund: Hippos Perlenradar sagt, dass Karen an Land ist und es hätte wohl etwas zu tun mit einer Meerjungfrau aus Taro´s Vergangenheit. Hanon macht sich um ihn Sorgen. Luchia schlägt Hanon vor, sie sollte Karen doch am besten nach ihrer Beziehung zu Taro fragen. Mit Hilfe des Perlenradars machen sich Luchia und Hanon auf, um Karen zu finden. Nachdem sich auch Lina den Suchenden angeschlossen hat, finden sie die Purple Meeresprinzessin am letzten Platz, an dem sich eine Meeresprinzessin an Land aufhalten würde: im Monia-Yaki Imbiss. Und gerade, als sie den Laden betreten, greift sie sich einen weiteren Pfannkuchen. Karen fragt die drei, was sie denn wollten. Als Hanon Karen nach ihrer Beziehung zu Taro fragt, anwortet diese nur: „Taro, wer ist das?“ Sie erzählt weiter, dass sie den Jungen nicht kenne und dass sie auch nicht die Meeresprinzessin vom Indischen Ozean sei, dort, wo Taro seine sogenannte Meerjungfrau getroffen habe. Sie rät ihnen, sie sollten Taro doch selbst danach fragen. Aber für diesen Hinweis möchte Karen eine Gegenleistung. Hanon versteht zuerst nicht, was sie meint, aber Lina hat sehr schnell entdeckt, was Karen damit meinte: Für die offene Rechnung müssen die Drei 3500 Yen an den Monia-Yaki Imbiss bezahlen, obwohl keine von ihnen auch nur einen einzigen Bissen dort gegessen hat. Am nächsten Tag hat Hanon nun schließlich den Mut, Taro, zu fragen und er erzählt ihr, dass er einmal mit seinem Musiklehrer, Herrn Domoto (Kaito's Vater), im Urlaub am indischen Ozean gewesen sei und dort eine Meerjungfrau getroffen habe. Er erzählt von seinen traurigen Erinnerungen an sie. Im Gedenken an diese Meerjungfrau hat er eine Synphonie geschrieben, die bei einem demnächst stattfindenden Konzert aufgeführt werden soll. Er lädt Hanon und ihre Freunde dazu ein. Der Tag des Konzerts kommt und Hanon und Luchia, Lina und Kaito kommen, um Herrn Taro´s Synphonie zu hören. Während alle in der Konzerthalle tief bewegt sind von den Klängen der Musik, ertönt draußen ein fürchterlicher Lärm. Von den Black Beauty Sisters wurde ein riesiger Tsunami erzeugt. Würde er auf die Konzerthalle treffen, würde er alles zerstören. Die drei Meerjungfrauen wissen nicht, was sie tun sollen. Aber plötzlich erscheint eine geheimnisvolle Frau, deren Gesang den Tsunami besänftigt und schließlich auflöst. Wer war diese geheimnissvolle Frau? Etwa auch eine Meerjungfrau?

Folge 36 - "Kind der Liebe" (Itoshi no Baby | 06.12.2003)
Nikola und Madame Taki gehen shoppen, Luchia und Hippo bleiben im Pearl Piari zurück und machen die Hausarbeit. Hanon hilft nicht mit, sie lackiert ihre Fingernägel, um sich für Taros Konzert schön zu machen. Auf einmal taucht ein schreiendes Baby aus dem Nichts auf. Die Nachricht von dem Baby erreicht Lina und zu dritt überlegen die Meerjungfrauen, wie sie vielleicht die Eltern des Babys finden könnten. Als das Baby ein bisschen schläft, meint Luchia, dass einem schlafenden Baby zuzuschauen sei, als würde man einen Engel beobachten, so niedlich sei das. Lina merkt an, dass das wohl niedlich sein könnte, aber es sei schwierig ein Baby zu füttern. Als das Baby erwacht, ist das für Luchia noch niedlicher. Aber als sie es Hanon gibt, scheint es so, als möge das Baby Hanon nicht. Als es, wir sollten besser "er" sagen, seine Windel voll macht, entsteht Panik. Luchia wechselt ihm die Windeln und Hanon und Lina sehen, dass sich das Baby bei Luchia richtig wohl fühlt. Schließlich müssen Hanon und Lina gehen (Lina geht zu einer Komedieshow) und auch Hippo hat eine Entschuldigung, dass er die Hausarbeit nicht fortsetzen kann, und so bleibt Luchia mit dem Baby alleine. Luchia hat das Baby in ihr Herz geschlossen und beschließt, ihm für eine Weile eine große Schwester zu sein. Zuerst nimmt sie das Baby mit ans Meer. Dort spricht eine Stimme mit ihr, aber Luchia glaubt, dass sie sich das alles nur eingebildet hat. Sie zeigt dem Baby das Meer und seine Schönheit. Zufällig geht Kaito alleine am Meer spazieren und entdeckt Luchia und das Baby. Wie wir schon wissen, hat das Baby ja eine Vorliebe für Luchia und als die Unterhaltung zwischen Kaito und Luchia intimer wird, beginnt es zu schreien. Dieses Schreien bringt Luchia dazu, Kaito zu fragen, ob er ihr nicht beim Babyfüttern helfen könnte. Während Luchia das Baby füttert, unterhält sie sich mit Kaito über das Wunder der menschlichen Geburt. Sie fragt ihn auch, ob er Babys mag (er hasst sie nicht). Trotz der Schwierigkeiten wollen sie mit dem Baby noch ein bisschen spazierengehen. Als das Baby schläft, ruhen auch sie sich aus und sie entschließen sich, erst später nach den Eltern des Kindes zu suchen. Aber sie haben ein Problem: Sie kennen den Namen des Babys nicht. Später findet Hippo Luchia, Kaito und das Baby schlafend vor und er fragt sich, wo wohl Nicola und Madame Taki so lange bleiben (sie sind im Verkehr stecken geblieben). Schließlich legt auch er sich ein bisschen schlafen. Das Baby erwacht aus dem Schlaf und sieht, das Kaito an Luchias Schulter schläft. In ihm erwacht die Eifersucht und er versucht vergebens, Kaito von Luchia weg zu stoßen. Weil das, was er gesehen hat, ihn nicht erfreut, will er weglaufen. Aber seine Flucht mit einem dopelten Salto bewirkt nur, dass er vom Sand halb begraben wird. So entdecken ihn die Dark Lovers und sie sind keineswegs erfreut über den ersten Anblick eines menschlichen Babys. Kaito hat inzwischen das Fehlen des Babys bemerkt und weckt Luchia auf. Gemeinsam suchen sie nach dem Baby. Sie gehen gerade los, als Hippo von Yuri träumt. Eriru hebt das Baby aus dem Sand hoch. Nachdem das Baby die Person nicht kennt, die es hochhebt, fängt es an, zu schreien. Eriru zeigt ihm sein furchteinflößendes Gesicht. Das Baby erkennt sofort, dass die Person, die ihn hält, kein Mensch ist und beginnt wieder zu schreien. Dann hält Yuri das Baby und versucht es mit einem Wiegenlied zu beruhigen. Aber die einzige, die einschläft, ist Yuri. Als Nächster nimmt Izul das Baby, aber der kleine Wicht schreit immer weiter. Jetzt legt Maria dem Baby einen Eisbeutel auf die Stirn, aber sie entfernt dann das Eis, weil dies doch zu extrem ist und das Baby schreit immer weiter. Als letztes ruft Izul ihren Eisdrachen und setzt das Baby auf seinen Kopf, dass es sich wie in einer Achterbahn fühlen soll. Aber das Baby schreit weiter aus Angst. Als er von dem Drachen herunterfällt, sieht ihn Kaito und er fängt das Baby rechtzeitig auf. Aber der Eisdrachen greift an. Das Licht auf Kaitos Stirn stoppt nicht nur den Angriff des Eisdrachens, sondern zwingt auch die Dark Lovers sich zurück zu ziehen. Und das Baby ist Zeuge von all dem. Jetzt sieht Luchia das Babymützchen auf dem Wasser treiben. Sie denkt, dass das Baby ertrinkt und springt ins Wasser, aber dort steht sie nur dem schrecklichen Konzert der Black Beauty Sisters gegenüber. Lina und Hanon kommen Luchia zu Hilfe und gemeinsam besiegen sie die Black Beauty Sisters. Luchia geht zurück zum Pearl Piari und findet Kaito, der mit dem Baby spielt. Während sie sich freut, dass das Baby gesund und wohlbehalten ist, müssen Hanon und Lina etwas von Nicola erfahren: Das Baby ist nicht nur ein Baby, sondern das Geschöpf einer Koralle, an Land gekommen, um nach dem Wohlbefinden der Prinzessin zu schauen. Und das Geschöpf hat herausgefunden, dass Luchia bei einem so starken Kaito in guten Händen ist. Hanon und Lina sind überrascht über Kaito und das Baby, sie sind aber gleichzeitg glücklich, dass das Zusammentreffen mit dem Baby jetzt vorbei ist. Luchia ist durch die Ereignisse jedoch voll motiviert und sie wünscht sich mit Kaito ein eigenes Baby.

Folge 37 - "Gerüchte um ein Liebespaar" (Uwasa no Futari | 13.12.2003)

Folge 38 - "Das Weihnachtsgeschenk" (Christmas no Okurimono | 20.12.2003)

Folge 39 - "Panik im Pearl Piari" (Panic in Pearl Piari | 27.12.2003)

Folge 40 - "Der heldenhafte Kampf an Neujahr" (Hatsuyume Daisakusen | 02.01.2004)

Folge 41 - "Erwachsenenliebe" (Otona no Koi | 10.01.2004)

Folge 42 - "Der Verbleib einer Träne" (Namida no Yukue | 17.01.2004)

Folge 43 - "Das Lied vom Verdacht" (Ayakashi no Uta | 20.01.2004)

Folge 44 - "Das Wunder einer verschneiten Nacht" (Yukiyo no Kiseki | 27.01.2004)

Folge 45 - "Die Gefühle eines Liebespaares" (Futatsu no Omoi | 07.02.2004)

Folge 46 - "Auf Wiedersehn" (Sayonara | 14.02.2004)

Folge 47 - "Eine dunkle Einladung" (Kuroi Invitation | 21.02.2004)

Folge 48 - "Kaito´s Albtraum" (Kaito no Akumu | 28.02.2004)

Folge 49 - "Herzklopfen" (KODOU | 06.03.2004)

Folge 50 - "Dunkelheit im Herzen" (Kokoro no Yami | 13.03.2004)

Folge 51 - "Wiederbelebte Wahrheit" (Yomigaeru Shinjitsu | 20.03.2004)

Folge 52 - "Der letzte Kuss" (Saigo no Kiss | 27.03.2004)


Staffel.2 - Mermaid Melody Pichi Pichi Pitch PURE - Folge 53-?

Folge 53 - "Am Tag der Trennung" (Wakare no Asa | 03.04.2004)
Nachdem nun wieder alles in Ordnung war und wieder Frieden in den Meeren herrscht, wollen sich Karen, Coco und Noel wieder auf den Weg nach Hause machen. Sie verabschieden sich von Luchia, Hanon und Lina, danken ihnen für ihre Hilfe und machen sich auf den Nachhauseweg. Wieder zurück in der Schule erfährt Hanon, dass Tarou nach Deutschland ziehen möchte, um dort weiter Musik zu studieren. Vor allem für Hanon ist das bitter, da sie doch so in Tarou verliebt ist. Aber auch Luchia kriegt eine überraschende Nachricht von Kaito. Er sagt ihr, er muss für ein paar Wochen nach Hawaii, weil dort eine Surfmeisterschaft statt findet. Luchia verbringt die Nacht mit Kaito am Strand. Nachts sieht sie in ihren Träumen eine kleine orangene Mermaid die zu ihr spricht, doch diese verschwindet recht schnell wieder und Luchia wacht auf. Was hatte dieser Traum zu bedeuten? Der Zeitpunkt der Abreise ist gekommen. Am Flughafen nimmt Luchia Abschied von Kaito und er legt sich extra seine Kette um, in der er jahrelang Luchia´s Perle aufbewahrt hatte, damit er immer an sie denkt. Nachdem Kaito´s Flugzeug abgeflogen ist, wird Luchia traurig und rennt weinend weg. Dabei übersieht sie einen Mann und rennt ihn um. Sie entschuldigt sich dafür und es stellt sich heraus, dass der Mann ein bekannter Dirigent ist. Er schenkt Luchia zwei Karten für sein nächstes Konzert. Auch Lina und Hanon packen langsam ihre Sachen zusammen, um wieder in ihre Königreiche zurück zu kehren. Luchia sieht Nachts wieder die kleine orangene Mermaid in ihrem Traum. Doch plötzlich stört eine fremde Macht das Gespräch der beiden und die kleine Mermaid verschwindet. In verschwommenen Bildern sieht Luchia Kaito beim Surfen auf Hawaii, doch plötzlich sieht sie wie irgendetwas Kaito umhüllt und er vor Schmerzen schreit. Da wacht Luchia auf. Hippo stürmt in ihr Zimmer und sagt ihr, dass Taki-san eine merkwürdige Energiequelle in der Nähe ausfindig gemacht hat. Luchia und Hippo beschließen dem nach zu gehen und schwimmen auf´s Meer hinaus. Da taucht auf einmal ein Engel vor Luchia auf, der sich als Mikeru vorstellt. Doch trotz seiner Engelsgestalt, scheint Mikeru nichts Gutes im Schilde zu führen. Luchia verwandelt sich und singt "Legend of Mermaid", doch das kann Mikeru absolut nichts anhaben. Ein Licht umhüllt Luchia und sie findet sich plötzlich in Mikeru´s Welt wieder. Er scheint alle möglichen Lebewesen sammeln zu wollen, da überall DNA Stränge und alle Arten von Fischen umher schwimmen. Mermaids scheinen ihm in seiner Sammlung noch zu fehlen und er möchte auch Luchia in seinen Besitz bringen. Als er versucht Luchia´s DNA zu scannen, tauchen Hanon und Lina auf und eilen ihr zu Hilfe. Sie verwandeln sich und singen "KODOU", doch selbst ihr neuer Song scheint ihm nichts anhaben zu können. Doch plötzlich spührt Mikeru einen stechenden Schmerz in seiner Brust und er zieht sich zurück. Was hat es mit ihm auf sich? Hanon und Lina beschließen nicht abzureisen und Luchia weiterhin zur Seite zu stehen, nun da anscheinend eine neue Gefahr aufgetaucht ist. Wieder zurück im Hotel bekommt Luchia einen Anruf aus Hawaii. Kaito wird als vermisst gemeldet!

Folge 54 - "Auf der anderen Seite des Horizonts" (Suiheisen no Kanata | 10.04.2004)
Luchia befürchtet, dass Kaito etwas Schlimmes zugestoßen ist und Hanon fragt sich, ob dieser Mikeru vielleicht etwas damit zu tun haben könnte. Hippo beauftragt Momo-chan im Meer nachzufragen, ob man dort etwas über das Verschwinden von Kaito weiß, doch auch er konnte nichts herausfinden. Da macht sich Luchia auf eigene Faust auf die Suche nach ihm und springt ins Meer. Während dessen schwimmen MiMi und SheShe, die ja nun wieder kleine Fische geworden sind, im Meer umher und Mikeru taucht vor ihnen auf. Er gibt ihnen neue Kräfte und verleiht ihnen ihre menschliche Gestalt zurück. Sie wollen Luchia in eine Falle locken und beauftragen einen kleinen giftigen Stachelfisch mit einer Fälschung von Kaito´s Kette Luchia in eine Höhle zu locken. Der Fisch schwimmt zu Luchia und sie bemerkt sofort Kaito´s Kette und folgt dem Fisch wie geplant in eine Höhle, die sich als Vulkan herausstellt. Als sie dem Fisch die Kette abnehmen will, sticht sie sich an seinen giftigen Stacheln und bemerkt, dass die Kette nur eine Fälschung war. Das Gift beginnt zu wirken und sie verliert langsam das Bewusstsein - außerdem droht der Vulkan jeden Moment auszubrechen. Die kleine orangene Mermaid erscheint Luchia erneut und spricht ihr Mut zu und sie sagt ihr dass ihr Name Seira ist. Dann verschwindet sie wieder und Luchia macht dich daran den Ausgang aus der Höhle zu finden, doch das Gift in ihrem Körper hat sie zu sehr geschwächt und sie verliert erneut das Bewusstsein. Sie hört wieder eine Stimme. Zu ihrer Überraschung ist es der Geist von Sara der zu ihr spricht. Sie erzählt ihr, dass auf dem Meer irgendwas mit Kaito passiert ist, aber er noch am Leben sei, sie ihr aber auch nicht sagen könnte, was genau passiert sei und wo Kaito nun ist. Sie führt Luchia aus der Höhle und dort trifft sie auf die Black Beauty Sisters. Luchia verwandelt sich und auch Hanon und Lina haben mittlerweile herausgefunden, wo sich Luchia befindet und verwandeln sich ebenfalls. Aber MiMi und SheShe haben auch einen neuen Song bekommen: "Yami no BAROQUE" - der Song macht den Mermaids ganz schön zu schaffen, doch zum Glück taucht Hippo als Seepferd auf und unterbricht den Song. Das ist die Gelegenheit für die Mermaids sich zu verwandeln. Sie singen gemeinsam "KODOU" und die Black Beauty Sisters verschwinden. Luchia entschuldigt sich bei Hanon und Lina, dass sie ohne etwas zu sagen aufgebrochen ist und erzählt ihnen, dass ihr Sara erschienen ist. Am Abend steht Luchia am Strand und hofft, dass es Kaito gut geht, wo immer er auch sein mag.

Folge 55 - "Die Aquamarin Melodie" (Mizuiro no Melody | 17.04.2004)
Hanon ist traurig darüber, dass Tarou nach Deutschland ziehen wird. Hanon will ihren ganzen Mut zusammen nehmen und ihm bei dieser letzten Gelegenheit endlich ihre Gefühle gestehen. Wärend dessen probieren die Black Beauty Sisters ihre neuen Kräfte aus, die sie von Mikeru erhalten haben. Sie können beliebige Meereslebewesen mit ihrer Kraft in Monster oder menschenähnliche Wesen verwandeln, um sie als Gehilfen zu verwenden. Ihr erstes Zielobjekt ist ein kleiner Schmarotzerfisch, der sich immer an größere Fische dranhängt, um selber nicht schwimmen zu müssen. Sie verwandeln ihn in ihren Gehilfen. Darios soll ihnen helfen die Mermaids zu erledigen. Als er sich auf die Suche nach den Mermaids macht, begegnet er Momo-chan und scannt dessen Erinnerungen, um mehr über die Mermaids zu erfahren. In der Schule nimmt Hanon ihren ganzen Mut zusammen und will Tarou ihre Gefühle gestehen, doch sie hört, dass er gerade am Komponieren ist und möchte ihn dabei nicht stören. Doch er hat bemerkt, dass jemand vor der Tür steht und bittet Hanon zu sich herein. Hanon fragt sich, ob er Sarah vielleicht immer noch liebt und ob sie überhaupt eine Chance hat. Da er weiter arbeiten muss geht Hanon, wieder ohne ihm ihre Gefühle gebeichtet zu haben. Später am Strand bemerken Luchia, Lina und Hippo Momo-chan, der ihnen erzählt, dass er von einem merkwürdigen Wesen angefallen wurde, dass irgendetwas mit ihm angestellt hat. Als auch Hanon dazu stößt, machen sich die drei auf die Suche nach diesem Wesen, doch ihre Suche blieb erfolglos. Luchia und Lina wollen nach Hause gehen, aber Hanon möchte noch ein wenig zu Tarou schwimmen, um ihm beim Piano spielen zuzuhören. Hanon hört wie er ein neues Stück komponiert und als er es fertig gestellt hat, schwimmt Hanon auch langsam nach Hause. Da bemerkt sie, dass sie jemand verfolgt - es ist Darios. Sie versucht ihn zuerst abzuhängen, aber als das nicht gelingt singt sie "Ever Blue". Doch Darios ist garnicht so dumm wie er aussieht, denn er hat Kopfhörer dabei und kann so Hanon´s Song nicht hören. Hanon bemerkt zu ihrem Entsetzen, dass es bald wieder Morgen wird und Tarou doch bald abreist. Da wird sie auch noch von den Black Beauty Sisters angegriffen, doch Luchia und Lina, die sich Sorgen um Hanon gemacht haben, da sie die ganze Nacht nicht zuhause war, eilen ihr zu Hilfe. Sie verwandeln sich, doch Darios taucht aus dem Nichts auf und die Mermaids lassen vor Schreck ihre E-Pitchis fallen und MiMi und SheShe beginnen "Yami no BAROQUE" zu singen. Aber Hippo kommt den Mermaids mal wieder zu Hilfe und sie können beginnen "KODOU" zu singen. Darios verwandelt sich in den kleinen Fisch zurück und die Black Beauty Sisters ergreifen die Flucht. Es ist dadurch leider wertvolle Zeit vergangen und Hanon befürchtet, dass Tarou schon abgereist ist, ohne dass sie ihm ihre Gefühle beichten konnte. Sie erwischt Tarou nur noch ganz knapp und sagt ihm, was sie für ihn empfindet. Er schenkt ihr zum Abschied einen Umschlag mit einem Brief und Notenblättern darin. Ein Song, den er nur für sie alleine komponiert hat. Hanon freut sich sehr darüber. Sie schließt die Augen und möchte ihn küssen, doch er küsst sie nicht auf den Mund, sondern auf die Stirn. Hanon ist sehr glücklich darüber. Als er im Flugzeug ist, liest sie den Brief: "Liebe Mizuno Mermaid, mit diesem Song, möchte ich meine Gefühle für dich ausdrücken" - er wusste also, dass Hanon eine Mermaid ist. Als sie draußen dem Flugzeug nachwinkt, weht ein starker Luftstoß auf einmal ihren Umschlag von Tarou weg. Er landet außerhalb des Flugplatzes vor den Füßen eines Jungen, der den Umschlag aufhebt...

Folge 56 - "Vorgeschmack vom Glück" (Shiawase no Yokan | 24.04.2004)
Lina steht am Meer und genießt die frische Meeresluft, als sie plötzlich einen Wal in der Nähe der Küste sieht. Es ist Minku, ein Wal aus ihrem Königreich. Er überbringt Lina einen Brief. Lina setzt sich ans ein Ufer und liest dort den Brief. Ein Junge auf einem Motorrad sieht, wie sie weinend am Strand sitzt und den Brief liest. Als Lina bemerkt, dass sie beobachtet wird, geht sie weg. Als Luchia, Hanon und Lina am nächsten Tag in die Schule laufen, begegnen sie ein paar Jungs, die auf eine Eliteschule gehen. Darunter befindet sich auch der Junge, der Lina gestern am Strand beobachtet hat und er sagt Lina, dass er froh sei, dass es ihr anscheinend wieder besser geht. In der Pause liest Lina den Brief noch einmal. Es ist ein Brief aus ihrem Königreich. Ihre Untertanen bitten sie wieder zurück zu kommen, da sie das zerstörte Königreich wieder aufbauen wollen. Lina möchte ja auch gerne wieder nach Hause, aber sie kann Luchia und Hanon doch nicht einfach im Stich lassen. Auf dem Nachhauseweg entdecken die drei eine Wiese auf dem frischer Klee blüht und Hanon und Luchia wollen sich beide ein Vierblättriges Kleeblatt suchen. Luchia und Hanon finden eins, doch Lina liegt lieber auf der Wiese. Als Lina sich umdreht findet sie zufällig direkt neben sich ebenfalls ein Vierblättriges Kleeblatt. Luchia und Hanon gehen alleine nach Hause und Lina bleibt noch ein wenig hier, da sie etwas alleine sein möchte. Zufällig kommt wieder der Junge vorbei und sieht Lina erneut traurig mit dem Brief in der Hand am Ufer sitzen. Da sieht er plötzlich wie Lina aufs Wasser zuläuft - er befürchtet der Brief ist eine schlechte Nachricht und sie möchte sich nun ertränken. Er stürtzt auf sie zu und wirft sie um, damit sie nicht weiter ins Wasser gehen kann. Er entschuldigt sich bei ihr. Lina ist es sehr peinlich. Er gibt ihr ihre Schultasche und verschwindet wieder. Am Nachmittag trifft sie ihn auf einer Brücke wieder und er spricht sie auf den Brief an. Unterdessen sehen Luchia und Hanon auch Minku am Strand und erfahren, dass er Lina in ihr Reich zurück begleiten soll. Luchia und Hanon sind traurig, weil sie denken, dass Lina sie verlassen wird. Wärend dessen sehen Lina und Masahiro eine Menschenmenge an den Strand rennen, weil dort angeblich ein Wal am Strand zu sehen ist. Lina macht sich auf den Weg, weil sie denkt es sei Minku, doch es sind die Black Beauty Sisters, die mit den Chillimenjako Fischen den Umriss eines Wals geformt haben um Lina in die Falle zu locken. MiMi und SheShe singen "Yami no BAROQUE" und Lina kann sich nicht dagegen wehren. Luchia und Hanon eilen Lina zu Hilfe. Sie singen "KODOU" und können die Chillimenjako Fische und die Black Beauty Sisters vertreiben. Lina macht sich danach schnell auf den Weg zum Hafen. Als Masahiro Lina rennen sieht, nimmt er sie auf seinem Motorrad mit. Auf dem Weg dorthin wird ihr klar, dass sie Luchia und Hanon nicht alleine lassen kann. Sie gibt Minku ein Kleeblatt mit, als Zeichen dafür, dass sie ihren Untertanen Glück wünscht und sie auf sie warten sollen, bis sie wieder zurück kehren kann, aber momentan brauchen Luchia und Hanon sie hier dringender.

Folge 57 - "Maestro" (Maestro | 01.05.2004)
Kaito, der momentan bei Mikaru auf Hawaii lebt, scheint es wieder besser zu gehen, was Mikaru sehr freut. Mikaru bekommt einen Brief aus Japan, von ihrem Bruder Rihito, der sie zu sich nach Japan einlädt. Wärend dessen schauen sich Luchia, Hanon und Lina eine TV Reportage über den Maestro Rihito Amagi an. Luchia erinnert sich, dass sie ihn ja am Flughafen umgerannt hat und 2 Karten für sein kommendes Konzert bekommen hat. Hanon bettelt Luchia an, damit sie die zweite Karte bekommt und Luchia ist einverstanden. Wärend die beiden zu dem Konzert gehen. Geht Lina zu der Wiese, wo sie Masahiro kennen gelernt hat und muss an ihn denken. Und da taucht er auch schon mit seinem Motorrad auf. Er und Lina laufen ein Stück zusammen und er begleitet Lina danach auch noch nach Hause. Mittlerweile ist das Konzert vorbei und Hanon möchte den Maestro unbedingt kennen lernen. Als eine kreischende Mädchenschar an ihnen vorbei rennt , läuft Hanon ihnen hinterher und Luchia bleibt zurück. Da taucht auf einmal Rihito hinter Luchia auf und die beiden unterhalten sich ein wenig. Am Abend denkt Luchia mal wieder an Kaito und fragt sich, was nur mit ihm geschehen ist. Kaito hat zur gleichen Zeit einen Alptraum, in dem eine Flutwelle und Mikeru auf ihn zu stürtzen. Am nächsten Tag kommt Nikola ganz erschöpft vom Einkaufen nach Hause und erzählt Luchia und den anderen, dass sie einen alten Mann mit einem Akkordeon am Straßenrand sitzen sah und dass sie von der Melodie nun starke Kopfschmerzen habe. Luchia, Hanon und Lina wollen dem auf den Grund gehen. Sie finden den alten Mann und die Leute die um ihn herum stehen fangen an zu weinen oder klagen ebenfalls über Müdigkeit und Kopfschmerzen. Als der alte Mann weg geht, folgen ihm die drei und stellen fest, dass es sich hierbei um ein neues Monster von MiMi und SheShe handeln muss. Sie folgen ihm ins Meer, doch die Melodie des großen Fischmonsters bereitet den Mermaids starke Kopfschmerzen. Da taucht Hippo als Seepferd auf und rammt das Monster - die Musik hört auf und die Mermaids sind für´s erste gerettet. Doch da tauchen die Black Beauty Sisters auf und singen "Yami no BAROQUE". Als alles verloren scheint, hört Luchia die Stimme von Seira und Sarah die ihr Mut zusprechen und Luchia´s Perle erstrahlt in hellem Licht. Das ist die Gelegenheit für die Mermaids sich zu verwandeln und "KODOU" zu singen. MiMi und SheShe geben sich für diesmal geschlagen und ergreifen die Flucht. Abends klingelt bei Rihito das Telefon - es ist seine Schwester Mikaru, die ihm sagt, dass sie und der Junge den sie am Strand gefunden hat, zu ihm nach Japan kommen. Wärend dessen steht Luchia zuhause an ihrem Fenster und muss immerzu an Kaito denken. Sie fragt sich, ob es ihm gut geht und wo er nur sein könnte...

Folge 58 - "Der junge Mann" (Toshishita no Otoko no Ko | 08.05.2004)
Luchia wacht morgens auf und kann natürlich mal wieder an nichts Anderes denken, als an Kaito - sie fragt sich wo er wohl ist und wie es ihm geht. Wärend dessen ist Hanon schon in der Schule, da sie sich vor dem Unterricht noch um die Kaninchen kümmern muss. Dabei muss sie daran denken, wie ihr der Umschlag mit den Notenblättern von Tarou weggeflogen ist und sie ihn trotz langem Suchen nicht mehr finden konnte. Da taucht auf einmal ein Junge auf, der Hanon ein Taschentuch hinhält, weil sie sich an der Wange schmutzig gemacht hatte. Er gibt ihr das Taschentuch und verschwindet wieder. Als Luchia nun auch in der Schule angekommen ist, kommen ihr die anderen Mädchen aufgeregt entgegen gerannt und sagen ihr, dass Kaito wieder da sei! Luchia glaubt es kaum und als sie ihn sieht rennt sie ihm sofort weinend in die Arme. Doch Kaito drückt sie weg von sich und fragt sie, wer sie überhaupt sei. Luchia ist geschockt und rennt weinend zu Lina. Kaito erklärt ihr, dass er sich wirklich nicht an sie erinnern kann. Luchia steht nach der Schule weinend auf einer Brücke, als Rihito (der Maestro) vorbeikommt und sie tröstet. Er lädt sie zu sich zuhause zu Tee und Kuchen ein und Luchia geht mit ihm. Doch als sie bei Rihito zuhause ist, bekommt sie heraus, dass seine kleine Schwester Mikaru und ein Junge, den sie am Strand von Hawaii gerettet habe, auch bei ihm wohnen. Als Luchia aus dem Fenster schaut, sieht sie Mikaru und Kaito an einem Brunnen sitzen und muss mit ansehen, wie Kaito Mikaru seine Kette schenkt - die Kette in der er jahrelang Luchia´s Perle aufbewahrt hatte. Luchia ist entsetzt. Sie rennt verzweifelt davon und springt ins Meer. Doch dort wird sie von einem Monster von MiMi und SheShe angegriffen, dass sie mit seinen Tentakeln fesselt. Unterdessen begegnen Lina und Hanon, die sich auf dem Nachhauseweg befinden, Masahiro und Hanon frägt Lina gleich, ob das ihr neuer Freund sei. Lina ist das sehr peinlich und als Masahiro wieder weiter fährt, wird Hanon auf einmal von jemandem gestupft. Es ist Shirai, der Junge, der ihr heute morgen das Handtuch geliehen hat. Er sagt er habe ihren Schlüsselanhänger gefunden und tatsächlich bemerkt Hanon, dass sich ihr Anhänger von ihrer Tasche gelöst hat. Shirai gibt ihn ihr und Hanon bemerkt, dass er noch etwas in der anderen Hand hält, nämlich einen Umschlag. Hanon glaubt, dass es vielleicht der Umschlag von Tarou sein könnte und Shirai erzählt ihr, dass er den Umschlag in der Nähe des Flughafens gefunden hat und sich Notenblätter darin befinden. Das ist also der Umschlag von Tarou! Doch Shirai möchte ihn Hanon nicht zurück geben - da reißt ihm einfach Lina den Umschlag aus der Hand und Shirai rennt beleidigt davon. Da beginnen die Amulette von Lina und Hanon zu leuchten. Ein Zeichen dafür, dass Luchia in Gefahr ist. Die beiden eilen ihr zu Hilfe und singen zu zweit "Ever Blue", damit das Muschelmonster Luchia aus seinen Fängen loslässt. Die drei verwandeln sich, um gemeinsam "KODOU" zu singen und dem Monster den Gahr aus zu machen, doch Luchia bricht weinend zusammen, weil ihr die Sache mit Kaito so zu schaffen macht und Hanon und Lina müssen "KODOU" alleine singen. Das Monster löst sich in Luft auf. Luchia erzählt Hanon und Lina zuhause, was sie bei Rihito zuhause gesehen hat. Abends sitzt sie weinend und verzweifelt auf ihrem Zimmer und weiß nicht mehr weiter...

Folge 59 - "Gestohlenes Herz" (Ubawareta Kokoro | 15.05.2004)
Luchia ist sehr traurig darüber, dass sie Kaito dauernd mit Mikaru zusammen sieht und mitanhören muss, wie er von ihr schwärmt. Da Luchia so deprimiert ist, wollen die anderen die aufheitern, was ihnen auch gelingt, bis Hippo aus Versehen Kaito erwähnt und Luchia weinend in ihr Zimmer rennt. Wärend dessen geht es Mikaru nicht so gut - ob das irgendetwas mit ihrem Vogel zu tun hat? Jedenfalls bringt Kaito sie ins Bett. Auch Luchia ist mittlerweile ins Bett gegangen und erinnert sich an all die schönen Momente mit Kaito. Plötzlich erscheint Kaito vor ihr, doch es wahr wohl nur ein Traum, oder? Luchia will es genau wissen und macht sich mitten in der Nacht auf zum Haus von Rihito und Mikaru, wo Kaito nun auch wohnt. Kaito steht auf dem Balkon und bemerkt Luchia, doch er kann sich spontan nicht einmal an ihren Namen erinnern. Luchia macht sich geknickt auf den Nachhauseweg. Da hört sie auf einmal eine Stimme. Es ist Seira die zu ihr spricht und auch Sara erscheint. Sie bitten Luchia in den indischen Ozean zu kommen, da es heute der Zeitpunkt ist, an dem Seira geboren werden soll. Sara öffnet ein Tor in das Luchia hineingesogen wird und Luchia findet sich im indischen Ozean wieder, in den Trümmern von Sara´s Königreich. Dort steht eine orangene große Muschel bereit, in die Luchia die orangene Perle legen soll. Die Perle beginnt zu leuchten und Seira erscheint. Doch da erscheinen die Black Beauty Sisters und wollen Seira´s Geburt, welche noch nicht ganz abgeschlossen ist, verhindern. Luchia verwandelt sich und singt "Legend of Mermaid", doch der Song ist wirklungslos gegen die Black Beauty Sisters. Sie singen ihren Song "Yami no BAROQUE" und Luchia, die nun geschwächt ist, wird von Umihebi, dem Schlangenmonster von MiMi und SheShe fast erdrückt. Da erscheint Mikeru und er unterbricht Seira´s Geburt und stiehlt ihr all ihre Energie, so dass Seira nicht geboren wurde und nun wieder in der Perle eingeschlossen ist. Doch plötzlich bekommt Mikeru wieder diesen stechenden Schmerz in der Brust und verschwindet. Auch Umihebi verwandelt sich in eine kleine Seeschlange zurück und verschwindet zusammen mit den Black Beauty Sisters. Als Luchia schon alle Hoffnung verloren hat, erscheint Sara und gibt Luchia ein Kästchen in dem sie die orangene Perle aufbewahren soll. Denn es besteht noch Hoffnung! Jedesmal wenn Mikeru eine seiner Federn verliert, kehrt ein Teil von Seira´s Kraft zurück und sobald Seira ihre volle Kraft wieder besitzt, kann sie erneut geboren werden. Luchia hofft, dass wenn sie Mikeru besiegt hat, auch Kaito vielleicht wieder sein Gedächtnis zurück erlangt.

Folge 60 - "Das Ende einer Erinnerung" (Kioku no Hate | 22.05.2004)
Mikaru ist krank und kam nicht in die Schule, aber auch Kaito erschien nicht zum Unterricht, weil er sich zuhause um die kranke Mikaru gekümmert hat. Unterdessen überlegen Hanon und Lina, wie man Kaito am besten sein Gedächtnis wieder zurück geben könnte, mit einem Schlag auf den Kopf oder vielleicht sollte man ihn von einem Kreuzfahrschiff ins Meer werfen, damit er sich wieder an sein erstes Treffen mit Luchia erinnert? Kengo und Daichi albern am Strand herum und erzählen Luchia, Hanon und Lina, dass sie am übermorgen Surfen gehen wollen. Das ist die Idee! Wenn Kaito wieder surft, erinnert er sich vielleicht auch wieder an Luchia. Also fragen sie Kaito am nächsten Tag in der Schule, ob er mit den anderen Jungs zum Surfen geht. Doch Kaito weiß garnicht mehr, dass er jemals gesurft ist. Als ihm die anderen erklärt haben, dass er sogar mehrere Wettbewerbe gewonnen hat, erklärt sich Kaito bereit es mal zu versuchen. Mikaru ist davon aber garnicht begeistert. Während dessen machen Mimi und Sheshe Bekanntschaft mit Mikeru´s kleinem Helfer, der halb Engel, halb Vogel ist. Nachts erscheinen Luchia Sarah und Seira und bitten sie darum, möglichst schnell Seira´s Energie in Form von Mikeru´s Federn wieder einzusammeln, damit Seira so bald wie möglich geboren werden kann. Am nächsten Tag ist es ist soweit, Kaito versucht mit den anderen zu Surfen und es klappt, nach ein paar anfänglichen Schwierigkeiten, recht gut. Luchia schwimmt auf´s Meer hinaus, damit Kaito sie als Mermaid sieht, doch da taucht eine riesige Feuerqualle auf und Luchia möchte sie so weit wie möglich vom Strand weglocken, damit Kaito und die anderen nicht in Gefahr geraten. Kaito erinnert sich wieder an den Alptraum den er öfters hat und fällt von seinem Surfbrett. Die anderen holen ihn an Land. Luchia ist während dessen immer noch dabei, die Qualle auf´s offene Meer zu locken, als plötzlich MiMi und SheShe auftauchen und Luchia im Inneren der Qualle gefangen genommen wird. Hanon und Lina eilen Luchia zu Hilfe, doch auch sie können Luchia nicht aus der Qualle befreien, da sie jedesmal einen Stromschlag abbekommen. Also versuchen sie es mit "Legend of Mermaid" und die Qualle explodiert. Mit "KODOU" können sie dann auchnoch die Black Beauty Sisters in die Flucht schlagen und Luchia kann endlich wieder zum Strand schwimmen, damit Kaito sie sieht. Als Kaito erneut von seinem Brett ins Wasser fällt, sieht er Luchia unter Wasser und sie küsst ihn. Luchia hofft, dass er sich nun bald wieder an sie erinnert.

Folge 61 - "Liebeslied" (Koi no Etude | 29.05.2004)
Hanon versucht sich im Klavierspielen, um den Song, den Tarou für sie geschrieben hat, anhören zu können, doch leider klingt das bei ihr relativ schief. Shirai bemerkt, dass Hanon Klavierspielen lernen will und schenkt ihr ein Buch "Klavierspielen für Anfänger". Während dessen werden Mimi und Sheshe, die sich Gedanken machen, wie sie die Mermaids doch noch fangen können, von Mikeru´s kleinem Helfer ausspioniert. Er berichtet Mikeru von den vielen Fehlschlägen der Black Beauty Sisters und Mikeru erschaft Lady Bat, eine neue fledermausartige Gegnerin, die ihm dabei helfen soll, die Mermaids für ihn gefangen zu nehmen. Nach der Schule übt Hanon wieder im Musiksaal und Shirai beobachtet sie wieder heimlich. Als er sieht, dass Hanon das Buch benutzt, dass er ihr geschenkt hat, ist er überglücklich und malt sich aus, wie sich Hanon nun bei ihm bedanken wird. Als Kaito am Musiksaal vorbei kommt, hört er Hanon´s noch ziemlich unsicheres Klavierstück mit an und beschließt ihr zu helfen und spielt ihr das Stück vor. Da Kaito´s Vater Pianist war, kann auch Kaito recht gut Klavier spielen. Shirai hört, dass auf einmal jemand perfekt auf dem Klavier spielt geht er nachschauen. Als er sieht, dass Kaito Klavier spielt, ist er wütend auf ihn, weil er denkt, dass nun Kaito Hanon helfen will und dabei hat er doch extra das Buch für Hanon gekauft. Als Hanon ihm erklärt, dass Kaito ihr das Stück nur einmal richtig vorspielen wollte, ist ihm sein Verhalten peinlich und er rennt weg. Etwas später bemerkt Momo-chan, dass sich viele große Eisberge auf den Strand zu bewegen. Dahinter stecken Mimi und Sheshe. Momo-chan erzählt es Luchia und den anderen und diese machen sich sofort auf den Weg, um nach dem Rechten zu sehen. Doch so tappen sie direkt in die Falle von Mimi und Sheshe. Die Eisbrocken stürtzen auf die Mermaids herab und schließen sie komplett in Eis ein. Sie beginnen zu singen, doch außerhalb des Eisberges können Mimi und Sheshe nichts hören. Ihr Plan scheint aufgegangen zu sein. Doch der Song "KODOU" der Mermaids ist stärker und das Eis zerbricht und fällt auf Mimi und Sheshe, welche nun im Eis fest sitzen. Doch kaum sind Mimi und Sheshe besiegt, tauchen Mikeru und Lady Bat auf und Lady Bat beginnt zu singen. Die Mermaids werden ganz willenlos von dem Song. Während dessen geht Kaito das Klavierstück nicht mehr aus dem Kopf, da es ihn igrendwie an das Meer und an Meerjungfrauen erinnert. Er setzt sich zuhause ans Klavier und beginnt das Stück zu spielen. Das Lied dringt bis zu den Mermaids durch und auf einmal kommt Hanon zu sich und beginnt zu singen. Als dadurch auch Luchia und Lina wieder zu sich kommen, singen sie gemeinsam Hanon´s neuen Song "Mizuiro no Melody" und Lady Bat ergreift die Flucht. Als Mikeru zum Angriff ansetzen will, bekommt er wieder diese Schmerzen in der Brust und zieht sich zurück. Dabei verliert er wieder eine Feder die Luchia einsammelt. Seira erscheint und bedankt sich, dass Luchia Energie für sie eingesammelt hat.

Folge 62 - "Gefühle vom Vergessenwerden" (Nokoru Omoi | 05.06.2004)
Vor einem Geschäft treffen Luchia, Hanon und Lina zufällig auf Masahiro und Lina stellt ihm Luchia und Hanon vor. Hanon möchte natürlich gleich wissen, was zwischen ihm und Lina läuft, was Lina aber sehr peinlich ist. Lina bemerkt ein Pflaster an Masahiro´s Stirn und macht sich Sorgen um ihm. Sie folgt ihm und er verrät ihr wobei er sich verletzt hat. Masahiro boxt nämlich in seiner Freizeit und er zeigt ihr das Boxcenter wo er immer hin geht. Er hat am nächsten Tag einen wichtigen Kampf und frägt Lina, ob sie nicht kommen und ihn anfeuern möchte. Lina sagt zu und freut sich schon darauf. Auf dem Heimweg trifft sie Luchia und Hanon wieder, die ihr etwas zu sagen haben. Minku, der Wal aus Lina´s Reich ist nämlich da und möchte Lina mitteilen, dass ihr grünes Königreich im Nord Atlantik wieder komplett aufgebaut ist und das jährliche "Green Summer Festival" statt findet, zu dem Lina als Prinzessin des Reiches natürlich kommen soll. Das Fest ist morgen und auch Karen und Nuil werden dort sein. Nun steht Lina vor einer schwierigen Entscheidung: Soll sie auf das Green Summer Festival oder zu Masahiro´s Boxkampf gehen. Da sie ihr Volk schon lange nicht mehr gesehen hat, entscheidet sie sich für das Festival und schwimmt mit Minku zu ihrem Reich. Underdessen sitzen Mimi und Sheshe immernoch in dem Eisbrocken fest und treiben im Meer umher. Da erscheint Mikeru´s kleiner Helfer und befreit die beiden aus dem Eisbrocken und erklärt ihnen seinen neuen Plan. Mikeru hat eine kleine Unterwasserfee willenlos gemacht. Mit ihrer Hilfe sollen sie die Mermaids in eine Falle locken. Lina ist mittlerweile in ihrem Königreich angekommen und wird von Karen und Nuil begrüßt. Als das Fest beginnt und ihr Volk Lina sieht, beginnt es zu jubeln und Lina bedankt sich bei allen, die mitgeholfen haben das Königreich wieder aufzubauen. Zur gleichen Zeit bereitet sich Masahiro auf seinen Kampf vor und wundert sich warum Lina noch nicht da ist. Sein Kampf beginnt, doch Lina ist natürlich nirgends. Auch Lina kann das Festival nicht wirklich genießen, da sie andauernd an Masahiro denken muss. Karen und Nuil bemerken, dass mit Lina etwas nicht stimmt und Lina erklärt ihnen alles. Karen und Nuil schlagen ihr vor, dass sie ruhig zu ihm gehen soll. Sie kümmern sich schon hier um alles. Lina ist ihnen sehr dankbar und macht sich auf den Weg. Luchia und Hanon treffen unterdessen auf die kleine Unterwasserfee. Doch so niedlich und klein wie sie zuerst aussieht ist sie garnicht und verwandelt sich in ein Monster, das Luchia und Hanon langsam zu Eis erstarren lässt. Die Black Beauty Sisters tauchen auf und singen zudem noch ihren Song "Yami no BAROQUE", doch zum Glück ist Lina mittlerweile ganz in der Nähe und als sie sieht, dass Luchia und Hanon in Schwierigkeiten sind, singt sie "Star Jewel" und das Monster hört mit dem Schneesturm auf. Die drei verwandeln sich und mit "KODOU" gelingt es ihnen, das Monster in die kleine Unterwasserfee zurück zu verwandeln und Mimi und Sheshe in die Flucht zu schlagen. Luchia und Hanon entschuldigen sich bei Lina, dass sie extra ihretwegen von ihrem Festival gerufen wurde, doch Lina erklärt ihnen, dass sie sowieso auf dem Weg war. Sie erzählt ihnen, dass sie zu Masahiro´s Boxkampf gehen wollte und wird rot. Als Lina an Land ankommt, ist Masahiro´s Boxkampf leider schon vorbei. Er hat verloren und wurde ziemlich übel zugerichtet. Lina entschuldigt sich mehrmals bei ihm und erklärt ihm, dass sie ganz dringend wo hin musste. Er sagt ihr, dass es nicht so schlimm gewesen ist und gibt ihr seine Handynummer, damit sie ihm nächstes Mal einfach Bescheid sagen kann.

Folge 63 - "Die Gefühle eines älteren Bruders" (Aniki no Kimochi | 12.06.2004)
Es geht Mikaru etwas besser, doch Rihito, ihr Bruder, macht sich Sorgen um sie, da sie nur zuhause mit Kaito herumsitzt. Daher beschließt Rihito Luchia zu fragen, ob sie und ihre Freundinnen nicht etwas mit Mikaru unternehmen könnten, Kaito würde Mikaru natürlich begleiten. Hanon sieht darin eine gute Chance für Luchia, um Kaito etwas näher zu kommen. Sie plant zusammen mit Lina Mikaru von Kaito zu trennen, damit Luchia und Kaito alleine und ungestört sein können. Am nächsten Morgen in der Schule fragen Luchia, Hanon und Lina Mikaru, ob sie mit ihnen am Samstag eine Shoppingtour machen möchte. Zuerst ist Mikaru verunsichert, jedoch als Kaito sich dazu bereit erklärt auch mitzugehen, ist Mikaru einverstanden. Abends liegt Luchia traurig im Bett. Nun hat sie quasi ein Date mit Kaito, aber es ist nicht das Selbe wie früher. Am nächsten Morgen ist es dann so weit. Mikaru und Luchia sind beide sehr müde, da sie kein Auge nachts zubekommen haben. Hanon´s Plan Mikaru von Kaito zu trennen scheint jedoch nicht so perfekt zu funktionieren, da Mikaru immer wieder Kaito zu sich ruft, wenn Luchia und er sich gerade mal ein paar Sekunden alleine unterhalten haben. Nachdem alle Einkaufen waren und etwas gegessen haben, sehen Luchia und Mikaru einen Clown in der Fußgängerzone, der mit Bällen jongliert. Der Clown wirft Luchia und Mikaru 2 Bälle zu und sie sollen sie ihm wieder zurück werfen. Doch nachdem Mikaru den Ball geworfen hat, muss sie sich erstmal setzen. Als sie wieder aufstehen möchte, bricht sie bewusstlos zusammen. Kaito und die anderen bringen sie in ein Krankenhaus. Die Krankenschwester meint, dass sie sich nur überanstrengt habe und sich etwas ausruhen soll. Kaito und die anderen lassen Mikaru alleine, damit sie ihre Ruhe hat. Als Mikaru aufwacht und fragt wo ihre Freunde wären, sagt ihr die Krankenschwester, dass sie gegangen sind und später wieder zurück kommen. Mikaru ist entsetzt, dass Kaito sie alleine gelassen hat. Auf einmal verdunkelt sich der Himmel. Blitze zucken und der Wind weht immer stärker. Die Leute auf den Straßen flüchten und unsere Freunde stellen sich auch unter. Auf einmal schlägt ein Blitz knapp über Luchia ein und die Decke stürtzt ein. Kaito nimmt Luchia an die Hand und läuft mit ihr weg. Die Blitze scheinen Luchia regelrecht zu verfolgen und schlagen immer wieder kruz hinter ihr ein. Kaito und Luchia sehen den Schatten von Mikeru am Himmel. Luchia befürchtet dass die Blitze hinter ihr her sind und sie Kaito in Gefahr bringt. Sie schickt ihn weg, damit er nach Mikaru im Krankenhaus schauen soll, sie käme schon allein zurecht. Gemeinsam mit Hanon und Lina macht sie sich auf den Weg auf das Dach eines Hochhauses. Dort stehen sie dem wütenden Mikeru gegenüber. Sie verwandeln sich und singen KODOU, auch wenn ihnen bewusst ist, dass ihr Song gegen ihn keine Wirkung hat. Doch als Mikeru zum Gegenschlag ausholen will, bekommt er wieder dieses Stechen in der Brust und zieht sich zurück. Mikeru verliert wieder eine seiner Federn und ein Teil von Seira´s Energie kann somit von Luchia aufgesammelt werden. Seira erscheint und bedankt sich bei Luchia dafür. Kaito kommt unterdessen im Krankenhaus an und Mikaru wacht gerade auf. Er ruft ein Taxi und bringt sie nach Hause. Bevor sie abfahren bedankt sich Mikaru bei Luchia für den schönen Tag und entschudligt sich bei ihr, dass sie ihnen solche Umstände gemacht hat. Luchia denkt nochmal an vorhin als Kaito sie vor den Blitzen gerettet hat und hofft, dass er sich bald wieder an sie erinnert.

Folge 64 - "Die Meerjungfrau aus dem Ozean des Lichts" (Hikari no Umi no Mermaid | 19.06.2004)
Coco liegt friedlich in ihrem Königreich in ihrem Bett, als sie plötzlich von einem Alptraum heimgesucht wird. Sie findet sich in Sara´s zerstörtem Königreich im indischen Ozean wieder und sieht eine Muschel, aus der unendlicher Hass hervorgeht. Coco wacht auf und macht sich auf in den indischen Ozean und sucht dort nach dieser Muschel. Jedoch ist es unmöglich, dass sie die Muschel alleine findet, bevor sie evtl. in falsche Hände gerät. Daher möchte Coco Luchia, Hanon und Lina um Hilfe bitten. Jedoch darf sie den anderen von dieser Muschel eigentlich nichts erzählen, da es ein Geheimnis ist. Dennoch macht sie sich auf die anderen zu besuchen. Luchia, Hanon und Lina freuen sich sehr Coco endlich einmal wieder zu sehen. Coco lädt sie ein mit ihr auf Schatzsuche nach der legendären Spiralmuschel zu gehen, die irgendwo im indischen Ozean versteckt sein soll. Die drei sind neugierig und beschließen mit ihr zu gehen, doch Coco ist nicht wohl bei der Sache. Unsere Freunde brechen auf und Luchia, Hanon und Lina wundern sich, wieso es Coco denn so eilig hat. Während dessen schwimmen Mimi und Sheshe auch zufällig durch den indischen Ozean und finden am Boden eine Spiralmuschel liegen, die sie förmlich anzieht. Diese Macht des Hasses die von ihr ausgeht ist unglaublich. Hippo, der nicht so schnell hinter den anderen her kam, trifft auf Mimi und Sheshe und eine riesige Welle des Hasses verfolgt ihn auf einmal. Unter dessen suchen die Mermaids nach der Muschel, also plötzlich Hippo schreiend angeschwommen kommt - auch sämtliche Fische flüchten. Auf einmal taucht die Welle des Hasses vor ihnen aus und umhüllt die Mermaids komplett. Die Black Beauty Sisters tauchen auf und halten die Spiralmuschel in ihren Händen, die ihnen unendliche Kraft verleiht, mit der sie die Mermaids angreifen. Hippo verwandelt sich in das legendäre Seepferd und kann die Attacke für einen Moment abhalten. Dies gibt Coco Zeit Luchia und den anderen zu erklären, dass diese Muschel früher einmal Sara gehört habe und damals als sie zum Bösen überlief, hat sie ihre ganzen Gefühle in dieser Muschel eingeschlossen. All ihr Hass ist in dieser Muschel enthalten. Sie hat Sara versprochen niemandem von dieser Muschel zu erzählen, doch als ihr die Muschel neulich im Traum erschien, wusste sie, dass sie sie suchen müsse, um zu verhindern, dass sie in falsche Hände gerät. Hippo kann den Angriff nicht länger abhalten - zudem beginnen Mimi und Sheshe nun auchnoch "Yami no Baroque" zu singen. Die Situation scheint aussichtslos, doch erklingt auf einmal aus der Muschel das Klavierstück von Tarou-chan. In der Muschel waren also wirklich Sara´s ganze Gefühle darin enthalten - zwar ihr ganzer Hass, jedoch auch ihre ganze Liebe, die sie für Tarou empfungen hat. Gestärkt von diser Melodie der Liebe, können sich die Mermaids verwandeln und zu viert "KODOU" singen und die Black Beauty Sisters in die Flucht schlagen. Seira erscheint und bedankt sich an Sara´s Stelle, dafür dass sie die Muschel gerettet haben. Coco nimmt die Muschel an sich und verspricht gut auf sie aufzupassen.

Folge 65 - "Sein Geheimnis" (Kare no Himitsu | 26.06.2004)
Lina und Hanon sitzen in einem Café als plötzlich Masahiro auftaucht und Lina fragt, ob sie nicht zu seinem nächsten Boxkampf kommen möchte. Lina ist ganz verlegen. Da taucht auf einmal Nagisa-kun auf und ist ziemlich wütend. Er schreit Masahiro an, dass er sich nicht an Hanon ranmachen soll, weil er schon ein Auge auf sie geworfen hat. Masahiro erklärt ihm, dass er sich keine Sorgen machen muss, da er nur an Lina interessiert ist. Lina und Hanon ist diese Situation mehr als peinlich. Masahiro frägt Nagisa-kun, ob er nicht mitkommen möchte, da er auf dem Motocross-Platz noch ein paar Runden drehen möchte. Da Nagisa Hanon beindrucken möchte, kommt er natürlich mit. Er fährt jedoch zu schnell und fliegt aus der Kurve in ein Gebüsch. Hanon verarztet ihn anschließend, während Masahiro gekonnt noch ein paar Runden dreht. Am nächsten Tag in der Schule überlegt Lina, ob sie zu Masahiro´s nächstem Boxkampf gehen soll oder nicht. Da kommt Hanon mit einer Zeitschrift angerannt, in der ein Foto von Masahiro und seinem Vater zu sehen ist, der Leiter der Hamasaki Firmengruppe ist. Masahiro stammt also aus einer sehr reichen und erfolgreichen Familie. Das verunsichert Lina sehr und fragt sich wieso er das nie erwähnt hat. Während dessen fragen sich die Black Beauty Sisters, wie sie endlich gegen die Mermaids gewinnen können und Mimi möchte es mit einem ihrer Monster versuchen: Sea-Pig-chan, das ursprünglich eine Seegurke war. Sheshe ist davon garnicht begeistert. Abends wartet Lina vor der Sporthalle, in der Masahiro immer trainiert, um mit ihm zu reden. Als sie ihn nach seiner Herkunft und seinen Eltern fragt, geht er nicht wirklich auf das Thema ein und schweift ab. Lina fragt sich, wieso er ihr verschweigt, dass seine Eltern reiche Industieleute sind. Am nächsten morgen trifft Lina zufällig auf Masahiro und fragt ihn wieso er Boxt und Motocrossfährt und er meint, damit er in Form bleibt. Lina wirft ihm vor, wieso er nicht ehrlich zu ihr ist und sie herausgefunden hat, wer er wirklich ist. Sie meint dass er nur Boxt und Motorrad fährt, um wie ein normaler Junge wie jeder andere zu wirken und nicht wie jemand aus feinem Hause. Danach läuft sie traurig davon. Am Nachmittag sitzen Hanon und Lina im Garten und Luchia kommt mit einem Brief für Lina angerannt. Er ist von Masahiro. Er hat ihr Karten für seinen nächsten Boxkampf geschickt. Am Tag des Kampfes sind Luchia und Hanon schon in der Boxhalle, doch Lina scheint wohl nicht zu kommen. Lina ist unterdessen etwas spazieren gegangen und kommt an dem Ort vorbei, wo sie ihn zum ersten Mal getroffen hat und erinnert sich an all die schönen Momente mit ihm. Nachdenklich setzt sie sich auf den Hügel und beginnt ihren Song "Piece of Love" zu singen. Zur gleichen Zeit ist der Boxkampf in vollem Gange. Masahiro sucht fieberhaft das Puplikum ab, doch er kann Lina nirgends entdecken und kann nurnoch an sie denken. Aus diesem Grund verliert er auch den Boxkampf. Nachdem der Kampf beendet und alle Leute gegangen sind, befinden sich nurnoch Luchia und Hanon in der Halle. Da taucht Sea-Pig-chan auf und greift die beiden an. Luchia und Hanon verwandeln sich und singen "Mizuiro no Senritsu" mit dem sie Sea-Pig-chan in die Flucht schlagen. Masahiro sitzt nachdenklich im Umkleideraum, als plötzlich Lina dochnoch auftaucht. Sie erkundigt sich wie der Kampf gelaufen ist und dass sie über vieles nachgedacht hat. Masahiro erklärt ihr, dass er nur Boxt und Motorrad fährt, um selbst etwas für sich selbst zu erreichen, da er sich nicht auf dem Reichtum und Erfolg seiner Eltern ausruhen möchte. Er möchte sich seine Erfolge selbst erarbeiten. Nun versteht Lina seine Gefühle.

Folge 66 - "Stimme in der Dunkelheit" (Yami Kara no Koe | 03.07.2004)
Kaito sitzt bei Mikaru im Garten und als Mikaru ihm gerade etwas zum Trinken einschenken möchte, bricht sie mal wieder zusammen. Kaito bringt sie ins Bett und Mikaru meint, wenn sie ein wenig schläft, wird es wieder besser. Kaito geht alleine zur Schule und Lina fällt auf, dass Kaito schon mehrere Male wegen Luchia lachen musste. Kann es sein, dass er sich ein wenig an sie erinnert? Als Luchia, Hanon und Lina nach der Schule auf dem Nachhauseweg sind, begegnen sie Masahiro. Hanon und Luchia gehen schonmal alleine nach Hause, damit die beiden ungestört sind. Lina ist das sehr peinlich. Als Kaito an Lina vorbei läuft, entschuldigt sie sich bei Masahiro, aber sie muss Kaito ganz dringend etwas fragen. Lina geht mit ihm an den Strand da sie ihm etwas zeigen möchte. Mit einem Boot fährt sie mit ihm die Höhle, die zu dieser Jahreszeit noch teilweise mit Wasser gefüllt ist, in der Luchia damals die Kerze für ihn angezündet hat. Lina zündet die Kerzen an und Kaito erinnert sich an Bruchstücke von damals, zB wie er Luchia´s Kerze vor dem Sturm beschützt hat. Doch leider waren seine Erinnerungen nur sehr lückenhaft. Lina und er machen sich wieder auf den Weg an den Strand. Luchia trifft beim Einkaufen auf Masahiro und fragt ihn, ob Lina nicht mehr bei ihm wäre. Er antwortet ihr, dass sie mit Kaito zum Strand gegangen sei und Luchia macht sich auf den Weg dorthin. Mikaru fragt sich unterdessen zuhause, wo Kaito wohl solange bleibt und wieso er nicht wie immer direkt nach der Schule nach Hause gekommen ist. Sie beschließt ihn zu suchen. Am Strand trifft Luchia auf Kaito, doch auch Mikaru taucht zeitgleich dort auf und denkt, dass Kaito sich wohl mit Luchia am Strand getroffen hat und geht beleidigt weg. Sie setzt sich in eines der Boote die am Steg angebunden sind und schmollt. Doch plötzlich verliert sie mal wieder das Bewusstsein und der Strick mit dem das Boot am Steg befestigt war löst sich, so dass sie mit dem Boot auf´s offene Meer hinaus treibt. Lina bemerkt das aufs Meer treibende Boot und Kaito sieht, dass Mikaru darin liegt. Er springt ins Wasser und schwimmt zu dem Boot, doch kurz bevor er es erreicht, spühlt ihn eine Flutwelle unter Wasser. Lina und Luchia schwimmen Kaito hinterher und sehen, wie er in eine Unterwasserhöhle hinein gesogen wird. In der Höhle treffen Luchia und Lina auf eine neue Dienerin von Mikeru-sama: Ran Fa. Mit giftigen Pollen die sie aus ihrem Fächer abfeuert hält sie die beiden in Schach, bis Hanon auftaucht, die noch das auf dem Meer treibende Boot zurück an den Strand zurück gebracht hat. Die drei verwandeln sich, doch gegen die giftigen Pollen können sie immer noch nichts ausrichten. Da verwandelt sich Ran Fa in 12 kleine Kopien ihrer selbst und beginnt "Hana to Chou no Serenade" zu singen. Die Musik bringt die Mermaids dazu ungewollt zu tanzen. Luchia schreit nach Kaito, doch dieser ist immernoch ohnmächtig. Kaito erscheint im Traum Gaito, der ihn an seine Kräfte erinnert und dass er sie einsetzen soll. Da reißt Kaito die Augen auf und ruft nach Luchia. Dabei leuchtet das Zeichen auf seiner Stirn auf und das Licht bringt die kleinen Ran Fa´s dazu ihr Lied zu unterbrechen. Aqua Regina erscheint vor den Mermaids und überreicht ihnen einen neuen stärkeren Song, genannt "Mother Symphony", mit dem sie Ran Fa gewachsen sind. Sie singen den Song und Ran Fa ergreift die Flucht. Als alles vorbei ist geht Luchia zu Kaito, er öffnet kurz seine Augen und sieht sie als Mermaid, doch er wird danach sofort wieder bewusstlos. Sie bringen ihn ebenfalls wieder zurück an den Strand. Zuhause erinnert sich Kaito abends an die Geschehnisse des heutigen Tages und fragt sich, was es mit diesem Mädchen auf sich hat, das er nur kurz gesehen hat.

Folge 67 - "Das Gebet der sieben Meere" (Nanatsu no Umi no Inori | 10.07.2004)
Subaru, ein Forscher, erkundet die Eisberge in der Antarktis. Dort traf er auch Karen, da ihr Königreich sich ja dort befindet, und die beiden freundeten sich miteinander an. Aus unerklärlichen Gründen entstehen immer mehr Risse im Eis und die Eisberge beginnen teilweise einzustürtzen. Während dessen sind Luchia, Hanon und Lina Klamotten einkaufen und treffen dort auf PiPi, ein Pinguinmädchen, dass sie zuerst fälschlicherweise für Hippo gehalten haben. Da PiPi nur die Pinguinsprache sprechen kann, bringen sie sie zu Hippo. Es stellt sich heraus, dass Karen sie geschickt hat, um sie alle um Hilfe zu bitten, da unerklärliche Dinge in der Antarktis vorsich gehen. Luchia, Hanon und Lina machen sich auf den Weg. Karen erwartet die drei bereits und erklärt ihnen alles. Als es erneut ein Erdbeben gibt treffen die vier auf Subaru, der mit seinem Bein im Eis feststeckt. Karen befreit ihn und er stellt sich ihnen vor. Da Subaru und Karen recht vertraut miteinander umgehen, fragt Hanon, ob die beiden zusammen seien. Das ist Karen megapeinlich. Danach machen sie sich wieder auf den Weg, um nach der Ursache für diese außergewöhnlichen Vorkommnisse zu suchen. Plötzlich reißt das Eis auf und Luchia fällt in eine tiefe Spalte bis hinunter ins Meer. Sie hört ein Geräusch und folgt ihm. Sie findet eine Maschine vor und trifft dort auf die Black Beauty Sisters, die mit Hitzestrahlen das eis gezielt zum schmelzen bringen wollen. Als Luchia die beiden aufhalten möchte, saugen Mimi und Sheshe sie mit ihrer Maschine ein und als Luchia wieder zu sich kommt, befindet sie sich gefangen in einem Käfig bei Mikeru. Unterdessen machen sich Karen, Lina und Hanon auf die Suche nach Luchia und Karen macht sich Vorwürfe, dass dies alles nicht passiert wäre, wenn sie sie nur nicht um Hilfe gebeten hätte. Lina gibt Karen eine Ohrfeige und erklärt ihr, dass es doch selbstverständlich ist, dass sich Freunde helfen, wenn der andere Probleme hat. Zur selben Zeit trifft Subaru, der ebenfalls nach Ursachen für diese Vorkommnisse sucht, auf Mimi und Sheshe, die ihn zu ihrem willenlosen Sklaven machen. Luchia muss sich aus dem Käfig aus ansehen wie sie Subaru dazu bringen ihre Maschine zu bedienen, die nun noch viel schneller läuft und das Eis zum Schmelzen bringt. Kurz darauf treffen Karen, Lina und Hanon auf die Black Beauty Sisters und den willenlosen Subaru der Karen angreift. Lina setzt Subaru außer Gefecht und Karen kümmert sich um ihn. Plötzlich erscheint Sara als Geist hinter Luchia und spricht ihr Mut zu. Luchia verwandelt sich und beginnt "Legend of Mermaid" zu singen. Mikeru grinst nur siegessicher, da der Song von ihr allein, weder ihm noch der Maschine etwas anhaben könnte. Doch durch ihre Perlen sind die Mermaids miteinander verbunden, egal wie weit voneinander sie entfernt sind. So haben Coco und Noel, die beide in ihren Königreichen sind, Luchia´s Hilferuf empfangen, verwandeln sich und singen ebenfalls "Legend of Mermaid". Auch Hanon, Lina und Karen hören die anderen singen und singen ebenfalls mit. Seira und Sara erscheinen und beten ganz fest, dass es funktioniert. Und es klappt, die Maschine explodiert und Mikeru und die Black Beauty Sisters ziehen sich zurück, da die Macht von 6 Mermaids zusammen doch zu stark für sie war. Mikeru verliert wieder eine seiner Federn und Seira bekommt neue Energie, für die sie sich auch sogleich bedankt. Da nun alles wieder in Ordnung ist, sind die Forschungsarbeiten von Subaru beendet und er möchte wieder nach Hause fahren und fragt Karen, ob sie nicht mit ihm kommen möchte. Doch sie sagt ihm, dass es nicht möglich sei, da hier nunmal ihr Zuhause ist. Karen ist sehr traurig, da sie insgeheim weiß, dass eine Beziehung zwischen einem Menschen und einer Meerjungfrau sowieso kaum eine Chance hätte.

Folge 68 - "Es ist Ferienzeit! Alle Hände nach oben!" (Natsu Yasumi Da Yo! Zen'in Shuhgou | 17.07.2004)
Neben Maki-san´s Strandbar hat ein neuer großer Beach Resort Club eröffnet mit Swimmingpools und Wellnessangebotet und deswegen kommen kaum noch Leute zu ihm in die Bar. Coco, Noel und Karen kommen überraschend zu Besuch und wollen für die nächste Zeit ein wenig bei Luchia und den anderen bleiben. Sie bieten sich auch sofort an, als Bedienungen in der Bar mitzuhelfen. Die drei wollen die Leute mit 3 speziellen Gerichten anlocken, die jeweils die Spezialität von einer von ihnen ist. Doch der Besuch bleibt weiterhin aus. Nur Kaito und Mikaru kommen zum Essen vorbei. Da machen Karen und Noel mit den Jungs die immer Beach Volleyball am Strand spielen einen Deal. Wenn sie zusammen mit ihren Freundinnen gehen die Jungs gewinnen, bringen diese ihre gesamten Freunde mit in die Bar und Essen dort etwas. Jedoch wenn die Jungs gewinnen, müssen Luchia und die anderen je mit einem von ihnen für einen Abend ausgehen. Die Mädchen willigen ein und das Spiel beginnt. Luchia erweißt sich leider als ziemlich unsportlich und trifft den Ball kaum. Doch sie wollen nicht verlieren und in atemberaubenden und blitzschnellen Attacken schmettern Coco und die anderen die Bälle über´s Netz und gewinnen das Spiel. Kurz darauf ist die Bar bis auf den letzten Platz gefüllt mit Besuchern. Dieser Menschenandrang hat auch die Black Beauty Sisters angelockt, welche als Menschen verkleidet die Bar betreten und die Spezialitäten des Hauses bestellen. Die beiden benehmen sich ziemlich unhöflich und als ihnen auchnoch das Essen nicht schmeckt gehen sie einfach ohne zu bezahlen wieder. Coco, Karen und Noel rennen ihnen wütend hinterher und beginnen KODOU zu singen. Die Black Beauty Sisters ergreifen die Flucht, doch da werden die drei von Lady Bat überrascht, deren Song "Ankoku no Tsubasa" sie willenlos werden lässt. Kurz bevor Lady Bat Coco in den Hals beißen kann, tauchen Luchia, Hanon und Lina auf und singen "Mother Symphony". Lady Bat zieht sich zurück und die Mädchen machen sich wieder auf den Weg zur Bar, wo Hippo sie schon wütend erwartet, da er sich um alles kümmern musste, wärend sie alle auf einmal verschwunden gewesen sind. Er verdonnert sie dazu das Geschirr zu spülen. Als Luchia die Küche betritt, entdeckt sie Kaito der schon fleißig am Geschirrspülen ist. Als er gehört hat, dass soviel in der Bar los ist, kam er vorbei um auch mitzuhelfen. Luchia hilft ihm beim Abspühlen und die anderen lassen die beiden alleine, damit sie endlich mal wieder zu zweit sein können.

Folge 69 - "Die Sommersonnwendfeier" (Manatsu no Celeb no Yoru | 24.07.2004)
Masahiro schenkt Nagisa zwei Karten für eine sehr angesagte Party, wofür man nur sehr schwer Karten bekommt und meint er solle doch Hanon einladen und zusammen mit ihr dort hingehen. Maki-san erzählt Hanon und den anderen unter dessen auch von dieser Party und in diesem Moment kommt auch schon Nagisa mit den Karten angerannt. Hanon ist begeistert, doch sie geht nur mit Nagisa dorthin, um das große Feuerwerk sehen zu können und nicht wegen ihm. Als Coco, Noel und Karen Hanon auf Nagisa ansprechen, streitet sie ab ihn zu mögen. Die anderen wissen jedoch, dass Hanon nur nicht zugeben will, dass sie ihn auch mag und wollen sie aus der Reserve locken. Coco plant zusammen mit Karen und Noel sich an Nagisa-kun heran zu machen, damit Hanon eifersüchtig wird und einsieht, dass er ihr doch etwas bedeutet, denn ansonsten wäre es ihr ja sicher egal. Gesagt, getan - Coco, Karen und Noel lassen keine Möglichkeit aus, sich an Nagisa heran zu machen, ob nun bei einer wilden Bootsfahrt auf einer aufblasbaren Banane oder bei vorgetäuschtem Hinfallen, so dass Nagisa sie Huckepack tragen muss. Hanon bemerkt das und geht wütend in die Küche. Luchia spricht sie darauf an, dass sie sich nur ärgert, weil Nagisa ihr wichtig ist. Hanon sieht es ein und möchte ihm eine Chance geben. Am Abend freut sich Nagisa schon sehr auf sein Date mit Hanon und hat sich richtig rausgeputzt. Auch Hanon hat sich hübsch gemacht und freut sich. Da bemerkt Nagisa geschockt, dass er die Karten verloren hat. Sie sind ihm unbemerkt am Strand weggeweht worden, als er seine Klamotten wärend er schwimmen gewesen ist am Strand hatte liegen hat lassen. Nagisa entschuldigt sich bei Hanon, doch die ist mega sauer auf ihn und rennt weg. Am Strand bemerkt Hanon auf einmal wie viele Leute in Seifenblasen gefangen durch die Luft fliegen. Dahinter steckt Bubble, die Krabbe, die von Mimi und Sheshe geschickt wurde. Hanon verwandelt sich, doch da taucht auf einmal Ran-Fa auf. Luchia und Lina haben Hanon endlich gefunden und verwandeln sich ebenfalls. Ran-Fa beginnt zu singen und die Mermaids tanzen ungewollt zu ihrer Musik. Plötzlich taucht Bubble wieder auf und die kleinen Ran-Fa´s werden ebenfalls in Seifenblasen gefangen. Das ist die Chance. Luchia, Hanon und Lina singen "Mother Symphony" und Ran-Fa und Bubble ergreifen die Flucht. Kurz darauf taucht Nagisa-kun mit einem Ruderboot auf. Er möchte Hanon so nah es geht an die Party, die in einem Schloss auf den Klippen statt findet heranfahren, damit sie dochnoch das Feuerwerk sehen kann, auf dass sie sich so gefreut hat. Hanon möchte zuerst garnicht, doch Lina und Luchia stoßen sie "aus Versehen" ins Boot. Nagisa legt sich wirklich ins Zeug und Hanon ist geschmeichelt, dass er sich wegen ihr soviel Mühe gibt. Als das Feuerwerk beginnt nimmt Nagisa seinen ganzen Mut zusammen und ruft "Hanon ich liebe dich!" - Hanon ist das sehr peinlich und sie wird rot.

Folge 70 - "Labyrinth der Sterne" (Hoshi no Labyrinth | 31.07.2004)

Folge 71 - "Ein heilendes Lied"" (Iyashi no Uta | 07.08.2004)

Folge 72 - "Liebesdetektive" (Koi no Tentei | 14.08.2004)

Folge 73 - "Wird es Liebe?" (Koi no Fuhoushinnyuh | 21.08.2004)

Folge 74 - "Gestohlene Erinnerungen" (Omoi de Doroboh | 28.08.2004)

Folge 75 - "Herzensgefühle" (Kokoro no Oku no Kokoro | 04.09.2004

Folge 76 - "Ich wünschte..." (Watashi no Hoshii Mono | 11.09.2004)

Folge 77 - "Liebesglück" (Koi Uranai | 18.09.2004)

Folge 78 - "Der erste Auftritt" (Idol Debut | 25.09.2004)

Folge 79 - "Getrennte Schwestern" (Ketsuretsu no Sisters | 02.10.2004)

Folge 80 - "Seira´s Blumengarten" (Seira no Hanazono | 09.10.2004)

Folge 81 - "Trübsal hoch drei" (Mitsukaitachi no Yuh'utsu | 16.10.2004)

Folge 82 - "Bitte bleib..." (Dakishimete... | 23.10.2004)

Folge 83 - "Der letzte Liebesbrief" (Saigo no Love Letter | 30.10.2004)

Folge 84 - "Gefühle die im Meer verschwanden" (Umi ni Kiete Kioku | 06.11.2004)

Folge 85 - "Verwirrtes Herz" (Madareru Kokoro | 13.11.2004)

Folge 86 - "Die Versuchung der weissen Federn" (Shiroi Hane no Yuuwaku | 20.11.2004)

Folge 87 - "Mehr als ein Abschied" (Sayonora no Kawari ni | 27.11.2004)

Folge 88 - "Das Ende der Verzweiflung" (Setsuboh no Hate | 04.12.2004)

Folge 89 - "Auf zum Himmelsschloss" (Tenkuh no Shiro E | 11.12.2004)

Folge 90 - "Kampf am Weihnachtsabend" (Seiya no Tatakai | 18.12.2004)

Folge 91 - "Was erwartet mich nach meinem Traum?" (Yume no Sono Saki He | 25.12.2004)

...wird ständig erweitert!

Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!